Murauer: Darabos ist „Unsicherheits-Minister“

OGM-Umfrage belegt, dass Österreicher/innen das Vertrauen in den Verteidigungsminister verloren haben

Wien, 15. Mai 2007 (ÖVP-PD) „Darabos mutiert immer mehr zu einem ‚Unsicherheits-Minister’“, sagt ÖVP-Wehrsprecher Walter Murauer zu einer aktuellen OGM-Umfrage im heutigen ORF-„Report“. Demnach sind zwei Drittel der Österreicher/innen skeptisch, was die Verhandlungen von Verteidigungsminister Darabos mit EADS bezüglich Kostenreduktion oder Totalausstieg betrifft. „Das liegt daran“, so Murauer, „dass kein Mensch mehr weiß, was dieser Minister vorhat. Darabos informiert weder seine Regierungskollegen noch die Parlamentarier über sein Vorgehen; er lässt die Bürgerinnen und Bürger völlig im Unklaren und setzt mit seinem parteipolitischen Verhalten die Sicherheit der Österreicherinnen und Österreicher aufs Spiel.“ ****

Aus der OGM-Umfrage geht weiters hervor, dass 63 Prozent der Österreicher/innen nicht glauben, dass Darabos mit seinen Verhandlungen irgendetwas erreicht. „Das bedeutet, dass die Menschen in Darabos kein Vertrauen mehr haben – was für einen Verteidigungsminister, der Sicherheit geben muss, nichts anderes
als ein fürchterliches Armutszeugnis bedeutet“, so Murauer. Und dass nur 32 Prozent der Österreicher/innen glauben, dass ein Vertragsausstieg überhaupt noch möglich ist, ist letztlich der Beweis dafür, dass sogar die SPÖ-Wähler das Vertrauen in ihren eigenen Minister verloren haben“, schloss der ÖVP-Wehrsprecher.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0009