Ausstellung "Die Gräfin vom Lungau"

Vorstellung des Ausstellungsbegleitbuches "unentwegt - bewegt" am Samstag, 19. 5. 2007 um 19:30 Uhr in der Bücherei Ramingstein

Ramingstein (OTS) - Im Verlag Wolfgang Pfeifenberger ist das Begleitbuch zur Ausstellung "Die Gräfin vom Lungau - Wege in die Zukunft" erschienen. Herausgeber ist der Historiker Christian Blinzer.

Die Geschichte von Margit Gräfin Szápáry (1871 - 1943) ist untrennbar mit der Geschichte des Lungaus und des Landes Salzburg verbunden. Es gibt genügend Gründe, sich an diese Frau zu erinnern oder sie neu kennen zu lernen: "Die Gräfin", wie sie von der Bevölkerung genannt wurde, lebte viele Jahrzehnte im Lungau, war aber in der halben Welt zuhause. Während des Ersten Weltkriegs war sie in führender Position an fürsorglichen und sozialpolitischen Projekten beteiligt. Sie pflegte enge Kontakte in die höchsten Kreise der österreichischen Politik und engagierte sich für die Etablierung der ersten regionalen Frauennetzwerke.

Sie war eine Frau zwischen Bewahrung und Aufbruch, zwischen Burg und Dorfplatz, zwischen Emanzipation und Tradition. Sie war volksverbunden und weltoffen und trug durch eine Vielzahl von Initiativen und Investitionen zum Wandel einer Region bei. Kurz: Sie war eine Frau, die die Lebensbedingungen ihrer Mitmenschen wesentlich mitgestaltete.

Siehe auch: www.diegraefin.at

Christian Blinzer (geb. 1979), Studium in Graz und Dublin, Studienassistent am Institut für Kirchengeschichte und Kirchliche Zeitgeschichte, Studienassistent am Institut für Anglistik / Abteilung Sprachwissenschaft der Karl Franzens Universität Graz, Diplomarbeit über Leben und Wirken von Margit Gräfin Szápáry, lokalgeschichtliche Veröffentlichungen in Vorbereitung.

Rückfragen & Kontakt:

Kulturverein 'urkult'
Hans Bogensberger
Tel.: 0664/3107533
mailto: info@diegraefin.at
http://www.diegraefin.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0009