Präs. Gumpinger: Familien mit Kindern müssen in der Gesellschaft aufgewertet werden

Familienbund startet mit Folke Tegetthoff österreichweiten Geschichtenwettbewerb "Kinder willkommen"

Linz (OTS) - Familien sind die kleinste Einheit eines Staates, nur wenn es dieser kleinsten Einheit gut geht, funktioniert auch die Gesellschaft und der Staat, sagte heute der Präsident des Österreichischen Familienbundes, LAbg. Mag. Otto Gumpinger anlässlich des Internationalen Tages der Familie, der 1994 von der UNO ausgerufen wurde.

Neben einer finanziellen und infrastrukturellen Förderung von Familien, ist es auch notwendig den ideellen Wert von Familien für eine Gesellschaft zu betonen. Der Österreichische Familienbund nimmt den 15.Mai daher zum Anlass gemeinsam mit dem bekannten Märchenerzähler Folke Tegetthoff einen österreichweiten Geschichtenwettbewerb zum Thema "Kinder willkommen" zu starten. Familien sind aufgerufen auf vier A4 Seiten (rund 8000 Anschläge) ihre Geschichten zum Thema "Kinder sind willkommen" an den Familienbund zu senden. Die besten Geschichten werden Anfang Dezember in Buchform erscheinen. Einsendeschluss ist der 30.Juni 2007. Eine prominente Jury wird die ersten drei schönsten Geschichten auch auswählen und Preise vergeben. Der erste Preis ist der Windelbedarf für drei Jahre, der zweite Preis der Windelbedarf für ein Jahr und der dritte Preis, Windeln für ein halbes Jahr, gesponsert von der Firma Pampers.

Einzusenden sind die Geschichten per Post oder per Mail an den

Österreichischen Familienbund, Heßstrasse 2, 3100 St.Pölten, Kennwort "Geschichtenwettbewerb", gs@familienbund.at

Details sind auch auf den homepages www.kinderwillkommen.at und www.familienbund.at abzurufen.

Rückfragen & Kontakt:

Alice Pitzinger-Ryba
Tel.: 02742/77 304, 0676 528 15 85

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FAM0001