Samariter International: Zusammenschluss der europäischen Rettungs- und Sozialorganisationen

Mediengespräch mit Stadträtin Sonja Wehsely und ASBÖ-Präsident Franz Schnabl

Wien (OTS) - Der Samariterbund und Gesundheits- und Sozialstadträtin Mag.a Sonja Wehsely laden am Freitag, den 18. Mai 2007, um 10 Uhr zu einem Mediengespräch zum Thema "Neue Wege des Samariterbundes - Internationaler Zusammenschluss der Rettungs- und Sozialorganisationen" ein. Die weltweite Zunahme an internationalen Katastrophen verlangt neue Strategien, zudem muss Entwicklungszusammenarbeit verstärkt auf Nachhaltigkeit ausgerichtet sein. Neue Lösungsansätze für diese Herausforderungen wurden beim Samariterbund International (SAINT) Kongress erarbeitet.

ASBÖ-Präsident Franz Schnabl, ASBÖ-Geschäftsführer Reinhard Hundsmüller, SAINT-Präsident Dr. Friedhelm Bartels und SAINT-Generalsekretär Heribert Röhring werden die Schwerpunkte für die internationale Zusammenarbeit präsentieren.

Feier: 80 Jahre Samariterbund in Österreich

Vom 18. bis 20 Mai 2007 wird am Rathausplatz im Rahmen der 80 Jahr-Feier des Samariterbundes das gesamte Leistungsangebot präsentiert.

BesucherInnen können sich zum Beispiel über die Geschichte des ASBÖ, das Rettungswesen und die dahinterstehende Technik, über internationale Katastrophenhilfe, die Rettungshundestaffel, die Wasserrettung und vieles mehr informieren. Ebenso werden die Sozialen Dienste des ASBÖ vorgestellt.

Bitte merken Sie vor:

Zeit: 18. Mai 2007, 10 Uhr
Ort: Michel's, 1010 Wien, Reichsratsstraße 11 (social club)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Martina Vitek
Samariterbund Österreich
Bundesverband
Tel.: 01 891 45/227
Handy: 0664/3582386
martina.vitek@samariterbund.net

Mag. Michael Eipeldauer
Mediensprecher StR. Mag. Sonja Wehsely
Tel.: 4000/81 231
Handy: 0664/826 84 36
michael.eipeldauer@magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ARB0001