euro adhoc: bwin Interactive Entertainment AG / Quartals- und Halbjahresbilanz / bwin Interactive Entertainment AG - Erstes Quartal 2007 (D)

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

14.05.2007

bwin - weltweit größter börsennotierter Online-Gaming-Anbieter - bei deutlicher Ergebnisverbesserung

Brutto-Gaming-Erträge bei 89,4 Mio. EUR (Q1 2006: 71,3 Mio. EUR exkl. US-Geschäft)

Sportwetten-Bruttorohertrag von 50,1 Mio. EUR (Q1 2006: 39,2 Mio. EUR); Sportwetten-Marge bei 9,5 %

729.000 aktive sowie 182.000 neue aktive Echtgeld-Kunden

EBITDA bei 23,2 Mio. EUR (Q1 2006: 14,8 Mio. EUR)

Ergebnis nach Steuern 9,9 Mio. EUR (Q1 2006: 1,5 Mio. EUR)

Im abgelaufenen Q1 2007 erreichte bwin erstmals sowohl bei der Anzahl der aktiven Kunden als auch bei den Brutto- und Netto-Gaming-Erträgen das seit 2004 kommunizierte Ziel, die Nummer 1 weltweit zu werden. Gleichzeitig wurde die vor zwei Quartalen angekündigte Strategieanpassung erfolgreich eingeleitet und eine deutliche Ergebnisverbesserung erzielt.

bwin erwirtschaftete im Q1 2007 Brutto-Gaming-Erträge (Summe der Bruttoroherträge aus Wettgeschäft, Poker, Casino und Games) in Höhe von 89,4 Mio. EUR. Der Sportwetten-Bruttorohertrag wurde bei einer Sportwetten-Marge von 9,5 % gegenüber dem Q1 2006 um 27,8 % auf 50,1 Mio. EUR im Q1 2007 gesteigert.

Die Zahl der in Q1 2007 aktiven Kunden stieg im Vergleich zum Q1 2006 von 658.000 (exkl. US-Geschäft) um 10,7 % auf 729.000, nahm aber im Vergleich zum Q4 2006 (776.000 exkl. US-Geschäft) um 6,1 % ab. Im Q1 2007 waren 182.000 Kunden erstmals aktiv (Q1 2006: 259.000 bzw. Q4 2006: 213.000 jeweils exkl. US-Geschäft). Der Rückgang der neuen aktiven Kunden und das im Vergleich weniger effektive Churn-Management sind im Wesentlichen auf die drastische Reduktion des Marketingbudgets zurückzuführen. Aufgrund von Trägheitseffekten insbesondere im Sportsponsoring ergibt sich für das abgelaufene Q1 2007 und in weiterer Folge für die kommenden drei Quartale ein ungünstiger Marketing-Mix, der erst im kommenden Jahr wieder voll optimiert werden kann. Schwächen in der Aktivierung und eine geringere Neukundendynamik sind daher unterfristig noch zu erwarten. Zudem wurde mit Anfang März 2007 das Angebot an Online-Gaming-Produkten in der Türkei vorübergehend eingestellt.

Die operativen Kosten wurden im Zug der kommunizierten Strategieanpassung im Q1 2007 in Höhe von 67,1 Mio. EUR sowohl im Vergleich zum Q1 2006 (75,3 Mio. EUR) als auch zum Q4 2006 (87,1 Mio. EUR) deutlich reduziert und trugen damit wesentlich zur Ergebnisverbesserung bei.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg im Vergleich zum Q1 2006 (14,8 Mio. EUR) um 56,9 % auf 23,2 Mio. EUR. Das operative Ergebnis erhöhte sich von 1,5 Mio. EUR im Q1 2006 auf 12,3 Mio. EUR im Q1 2007. Der Gewinn nach Steuern und Ergebnisanteilen Dritter betrug im Q1 2007 9,9 Mio. EUR, nachdem in der vergleichbaren Periode des Vorjahrs ein Gewinn von 1,5 Mio. EUR erzielt wurde.

Der gesamte Bericht zum ersten Quartal 2007 ist auf der bwin Investor Relations Website unter www.bwin.ag als Online- und PDF-Version abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Presse:
Karin Klein, Corporate Communications
bwin Interactive Entertainment AG
Boersegasse 11, 1010 Vienna, Austria
Tel.: +43 (0) 50 858-20008
E-mail:press@bwin.org
http://www.bwin.ag

Ende der Mitteilung euro adhoc 15.05.2007 08:00:00
--------------------------------------------------------------------------------

Emittent: bwin Interactive Entertainment AG
Börsegasse 11/Lift 3/Top floor
A-1010 Wien
Telefon: +43 (0) 50 858-0
FAX: +43 (0) 50 858-16
Email: investorrelations@bwin.ag
WWW: www.bwin.ag
Branche: Glücksspiele
ISIN: AT0000767553
Indizes: ATX, Prime.market
Börsen: Amtlicher Markt: Wiener Börse AG
Sprache: Deutsch

Investoren:
Konrad Sveceny, Investor Relations
bwin Interactive Entertainment AG
Boersegasse 11, 1010 Vienna, Austria
Tel.: +43 (0) 50 858-20017
E-mail:investorrelations@bwin.ag
http://www.bwin.ag

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0012