Weninger: Bundesweite Vereinheitlichung der wichtigsten Jugendschutzbestimmungen

Abgabe harter alkoholischer Getränke erst ab 18 Jahren

St. Pölten, (SPI) - Auf Initiative des SPNÖ-Landtagsklubs beraten die Klubobleute der SPÖ-Landtagsklubs aller Bundesländer derzeit bei ihrer heute und morgen stattfindenden Klubobleutetagung im steirischen Köflach Maßnahmen gegen Alkoholmissbrauch von Jugendlichen bzw. das zu unrühmlicher Bekanntheit gewordene "Komatrinken". Die SPÖ-NÖ hat hier die Diskussion mit dem Vorhaben einer bundesweiten Vereinheitlichung der wichtigsten Jugendschutzbestimmungen sowie eines Verbots der Abgabe harter alkoholischer Getränke an Jugendliche unter 18 Jahren eröffnet. Für SPNÖ-Klubchef Hannes Weninger steht der Schutz der Jugendlichen im Vordergrund. "Wir brauchen klare Regeln für den Verkauf, Besitz und Konsum von Alkoholika. Jugendlichen, Kindern, Eltern, Veranstaltern und Betrieben sowie der Exekutive muss klar sein, was erlaubt und was verboten ist", so Weninger.
(Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-NÖ-Landesregierungsfraktion
SPÖ-NÖ-Landtagsklub
Mag. Andreas Fiala
Pressesprecher
Tel: 02742/9005 DW 12794
Mobil: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0005