Vogelfeindliches Wien - Unzählige Jungvögel verenden

Wien (OTS) - In den letzen Tagen laufen die Telefone beim Österreichischen Tierschutzverein heiß - der Grund sind hilflose Jungvögel, sehr oft Enten, die sich in Wohnanlagen verlaufen haben.

Der ÖTV bemüht sich in jedem Fall zu helfen, doch leider steht er hier allein auf weiter Flur. Weder von der Stadt Wien noch von so genannten Vogelschutzvereinen kommt Unterstützung.
Ein Verein gab sogar den Tipp, die Jungenten in den Mistkübel zu schmeißen...

Dabei wäre die Hilfe meist einfach, in der Regel reicht es, die Tiere einzufangen, um sie an Gewässern mit Enten auszusetzen, gerade dann, wenn die Mutter mit dabei ist.

Doch die offiziellen Stellen, wie die Tierschutzhelpline der MA60, blocken ab, von hier ist keine Hilfe für diese Tiere zu erwarten.

Marion Löcker vom Österreichischen Tierschutzverein:
"Für Hundstrümmerl ist Geld da, für lebende Tiere zeigt keiner Interesse." Ist uns die Natur gerade in diesen Zeiten so wenig wert?

Rückfragen & Kontakt:

Marion Löcker
Tel.: 01/8973346
Österreichischer Tierschutzverein
Kohlgasse 16, 1050 Wien
www.tierschutzverein.at
tierschutzverein@oetv.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSV0001