Lord Jim Loge powered by monochrom: Ausstellung in der Galerie Bleich-Rossi

Re:AW: [Wir] Fwd: Loge etc / OTS-Auss.f.Ubernahme; oel / businessplan //WICHTIG; wer?

Wien (OTS) - =

Im Dezember 2005 übergab der österreichische
Kunstspaßist Jörg Schlick auf dem Sterbebett die Marken- und Nutzungsrechte der von ihm gegründeten "Lord Jim Loge" an die KünstlerInnengruppe monochrom für den symbolischen Betrag von 2500 Euro. Seit Frühjahr 2006 hat sich monochrom in Zusammenarbeit mit der Berliner Art-Consulting Teyssandier-Springer darum bemüht, die ehemals klangvolle und bekannte, zwischenzeitlich jedoch desolate und marode Loge (Motto: "Keiner hilft keinem!") allmählich in einen aus eigenen Kräften lebensfähigen Kunstmarktorganismus umzuwandeln: die Lord Jim Loge powered by monochrom (Motto: "Wir helfen [fast] allen!").

Eine Austellung von Lord Jim Loge powered by monochrom

Vernissage: 15. Mai 2007, 18 Uhr; Galerie Bleich-Rossi, Wien (Präsentation des zwölfteiligen Ölbild-Zyklus und der neuen Ausgabe von "Sonne Busen Hammer")

http://www.ots.at/redirect.php?monochrom

Rückfragen & Kontakt:

monochrom
Roland Gratzer
Tel.: +43 650 999 6870
rg@monochrom.at
http://www.monochrom.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006