"festwochen07" ab 16. Mai

Leistungsschau der St. Pöltner Kunst- und Kulturszene

St. Pölten (NLK) - Wenige Tage nach den Wiener Festwochen werden
am Mittwoch, 16. Mai, auch die diesjährigen St. Pöltner Festwochen eröffnet. Die "festwochen07" stellen eine Leistungsschau der St. Pöltner Kunst- und Kulturszene dar und präsentieren dementsprechend ein lokal verwurzeltes, aber mit Musik, Tanz, Literatur, Theater und Ausstellungen nicht minder vielfältiges Programm.

Der Veranstaltungsbogen reicht dabei von einer "Gala der jungen Meisterinnen" zur Eröffnung am 16. Mai ab 19.30 Uhr über Schultheater der "Nordlichter" bis zur traditionellen Hauptstadtlesung der Literarischen Gesellschaft im Stadtmuseum, heuer zum Thema Schund, am 30. Mai. Dazu kommen etwa "Walzerklänge" des Balletts St. Pölten (19. Mai), ein Chorkonzert des BRG/BORG St. Pölten unter dem Titel "Ohrwürmer und Raritäten" (23. Mai), der "Erste St. Pöltner Gitarrenfrühling" (24. Mai) oder das Benefizkonzert "Wir für Afrika" (31. Mai).

Im Ausstellungsbereich sind beispielsweise im Diözesanmuseum eine Sonderschau zum 250. Todestag des Barockmeisters Daniel Gran oder "Skulpturen am See" (ab 16. Juni) zu sehen. Exemplarisch für die St. Pöltner Theaterszene wäre die neue Produktion der Theatergruppe Perpetuum, "Der Beweis", zu nennen. Aber auch Geselligkeit und Gemütlichkeit kommen nicht zu kurz - etwa beim alljährlichen Volksfest zu Pfingsten am VAZ-Gelände oder beim "Fest der Begegnung/Kulturen" am 16. Juni am Rathausplatz.

Nähere Informationen und das detaillierte Programm bei der Kulturverwaltung St. Pölten unter 02742/333-2601, e-mail office@klangweile.at und www.klangweile.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0006