Wehsely eröffnet Tageszentrum Simmering

Tageszentren sind wertvolle Bestandteile des Wiener Pflege- und Betreuungsangebots

Wien (OTS) - Gesundheits- und Sozialstadträtin Sonja Wehsely eröffnete am Montag das neue Tagezentrum Simmering in der Oriongasse. In Tageszentren für SeniorInnen werden ältere Menschen tagsüber individuell betreut. Ein strukturierter Tagesablauf, bedarfsgerechte Pflege, Gruppen- und Einzelangebote sowie soziale Kontakte holen die BesucherInnen aus ihrer Isolation, wirken der Vereinsamung entgegen und fördern persönliche Fähigkeiten und Fertigkeiten. "Die Tageszentren spielen in der gesamten Versorgungslandschaft eine sehr wichtige und in Zukunft immer wichtigere Rolle. Wir haben derzeit in allen Wiener Tageszentren rund 800 Menschen ein- oder mehrmals pro Woche in Betreuung", so Wehsely bei der Eröffnung.****

Die Betreuung in der Oriongasse erfolgte durch SozialarbeiterInnen, Ergo- und PsychotherapeutInnen, HeimhelferInnen, PflegehelferInnen, KreativanimateurInnen, diplomiertes Pflegepersonal und PsychologInnen. Mit der Inbetriebnahme der Oriongasse finanziert die Stadt Wien über den Fonds Soziales Wien (FSW) nun insgesamt acht Tageszentren mit einem jährlichen Aufwand von rund 6,7 Millionen Euro. Das Tageszentrum in der Oriongasse bietet tägliche Betreuung für bis zu 50 Personen. (Schluss) lac/wif

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Marianne Lackner
Mediensprecherin StR. Mag. Sonja Wehsely
Tel.: 4000/81 238
Handy: 0664/82 68 767
E-Mail: marianne.lackner@magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011