Prammer: Keine Schiedsstelle ohne Parlamentsvertreter

Nationalratspräsidentin hofft auf baldigen Lösung

Wien (SK) - Am Rande einer Aktion am Stock im Eisen-Platz erklärte am Freitag Nationalratspräsidentin Barbara Prammer, sie könne sich eine Schiedsstelle zum Eurofighter-Untersuchungsausschuss ohne Parlamentsvertreter nicht vorstellen, sei aber guten Mutes, dass es zu einer baldigen Einigung kommt. "Ich verhandle laufend mit dem Finanzminister und ich bin guten Mutes, dass es Anfang nächster Woche ein Ergebnis geben wird", so Prammer. ****

Theoretisch könnte auch der Rechnungshof beauftragt werden, aber bis es dann zu einem Ergebnis komme, "das könnte bis Weihnachten dauern", so Prammer, die auf eine rasche Lösung drängte und abschließend diesbezüglich meinte: "Ich bin guter Dinge." (Schluss) up

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0006