"Alles wird schön!" in Soho

"Soho in Ottakring" mit 150 Projekten, 238 Akteuren an 47 Orten

Wien (OTS) - "Alles wird schön!" ist das Motto des diesjährigen Festivals "Soho in Ottakring", das vom 19. Mai bis 2. Juni mit rund 150 Veranstaltungen und Projekten verschiedenster Art an 47 Plätzen mit 238 Akteuren im Brunnenviertel aufwartet. Im Fokus des Festivals steht, so Bezirksvorsteher Franz Prokop bei der gemeinsamen Pressepräsentation des Festivals mit Gemeinderätin Katharina Schinner, die Kulturstadtrat Dr. Andreas Mailath-Pokorny vertrat, und Projektleiterin Ulla Schneider, die Aufwertung des Viertels und des Bezirks und die Neugestaltung des Brunnenmarktes - Entwicklungen, die auch dem nun zum neunten Mal stattfindenden Festival als Impulsgeber zu danken sind. Das Festival nehme "die Besucher mit auf eine Reise der Toleranz und des Miteinander" meinte Gemeindrätin Katharina Schinner, die aber auch die Bedeutung von "Soho" für den wirtschaftlichen Aufschwung des Grätzels betonte.

"Soho in Ottakring" wird am Samstag, 19. Mai, 19 Uhr, auf der Piazza Yppenplatz, von Kulturstadtrat Dr. Andreas Mailath-Pokorny eröffnet, alle über das Viertel verteilten Veranstaltungsorte des Festivals sind am Eröffnungsabend bis 24 Uhr zu großen Kulturbummel ein, auf dem Brunnenmarkt ist "Nightshopping" angesagt. In der Folge bietet "Soho" jeweils von Dienstag bis Sonntag von 17 bis 21 Uhr ein umfangreiches , farbiges Programm, das neben Kultur in allen Schattierungen auch sozial gewichtete und kommunikative Programme bietet.****

ein "Truck geht auf Reisen"

Eines der zentralen Elemente in diesem Jahr ist das EU-Projekt "Open here" mit einem Truck, der unter dem Motto "ConsTRUCKtions -ConNEXTions" zum Präsentations- und Entwicklungsort für ethnisch vielfältige Kunst aus verschiedenen europäischen Städten wird und diese auch bereist. Nach dem start in München kommt der Truck während "Soho" nach Wien und reist dann weiter nach Prag, Liverpool und Marseille.

Weitere Projekte, die für die spezielle Ausrichtung des Festivals stehen, sind der interkulturelle "Yppengarten", "Living Books" - ein Verleih von Personen mit interessanten Biografien, mit denen man reden kann oder das Theaterprojekt "My fair Boy", das die Erziehung eines Migranten zum Ottakringer beschreibt. Musik und Literatur bei "Menschliche stimmen & Weltstadtmusik", Wellnessangebote "einmal anders" für Jedermann, Präsentationen türkischer und iranischer KünstlerInnen im Rahmen von "Über die Grenzen", weitere feministische und integrative Projekte, eine Kooperation mit "Into the City", Ausstellungen, mit einem speziellen Schwerpunkt der Initiative Grundsteingasse und vieles mehr geben dem Festival Farbe. Bereits am Eröffnungstag, Samstag, 19. Mai ab 11 Uhr wartet "Soho" auf der Piazetta Yppenplatz mit Musik, Kabarett und vielen weiteren Aktivitäten auf.

o Genaue Programminformationen: www.sohoinottakring.at/2007/

(Schluss) gab

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 842
E-Mail: gab@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0016