Schlagholz: "Die AMA soll ein Partner für die Bauern werden!"

Antrag der SPÖ-Kärnten zum Ausbau der Agrarmarkt Austria von einer reinen Kontroll- bzw. Marktordnungsstelle zu einer Serviceeinrichtung im Kärntner Landtag einstimmig beschlossen

Klagenfurt (SP-KTN) - Es freue ihn, dass der SPÖ-Antrag zum Ausbau der Agrarmarkt Austria (AMA) von einer reinen Kontroll- bzw. Marktordnungsstelle zu einer Serviceeinrichtung für die Bauern in der gestrigen Sitzung des Kärntner Landtages einstimmig beschlossen worden sei, sagte heute, Freitag, der Landwirtschaftssprecher der SPÖ-Kärnten, LAbg. Hans-Peter Schlagholz. Die Beratung der Landwirte und das Aufzeigen von Möglichkeiten diverser Förderprogramme sei ebenso wichtig wie die Überprüfung der in Österreich hohen Qualitätsstandards, untermauerte Schlagholz das Ansinnen der SozialdemokratInnen.

Die AMA, die im Rahmen des EU-Beitrittes von Österreich als gesetzliche Kontrolleinrichtung geschaffen worden sei, solle sich nunmehr als Partner der Bauern und nicht durch verheerende Sanktionen schon bei kleinsten Verfehlungen auszeichnen, betonte der SP-Landwirtschaftssprecher die Bedeutung einer Veränderung des Aufgabenbereiches der AMA-Kontrollorgane in Richtung mehr Serviceorientierung.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Simone Oblak
Pressesprecherin
SPÖ-Landtagsklub Kärnten
Tel.: 0664/8304499
simone.oblak@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90002