"tut gut-Vitalküche" in den NÖ Landeskliniken

Sobotka: Gesunde Ernährung niederösterreichweit etablieren

St. Pölten (NLK) - 150 TeilnehmerInnen aus allen NÖ Landeskliniken beschäftigten sich heute, 10. Mai, in St. Pölten im Rahmen der Tagung "tut gut - Vitalküche" mit der Verbesserung der Verpflegung in den NÖ Landeskliniken. "Mit dieser Aktion wollen wir die gesunde Ernährung in den Landeskliniken weiter forcieren und damit niederösterreichweit etablieren", erklärte dabei Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka.

Eine gesunde und ausgewogene Verpflegung ist den 22 NÖ Landeskliniken, in denen neben den rund 15.000 MitarbeiterInnen pro Jahr 330.000 PatientInnen kulinarisch versorgt werden, besonders wichtig. Denn das Essen unterstützt die medizinische Therapie und trägt wesentlich zu Wohlbefinden und Genesung der PatientInnen bei. Hier setzt das niederösterreichische Projekt "tut gut -Vitalküche" an.

Im Rahmen der Tagung stellten ExpertInnen die Kriterien einer zeitgemäßen Krankenhausverpflegung vor und diskutierten Fragen der praktischen Umsetzung. "Mit der ‚tut gut-Vitalküche’ möchten wir alle NiederösterreicherInnen auch während eines Krankenhausaufenthaltes dabei unterstützen, Gutes für ihre körperliche Gesundheit zu tun und damit für ein langes und gesundes Leben", so Sobotka.

Die "tut gut-Vitalküche" in den NÖ Landeskliniken ist ein Projekt im Rahmen der Initiative "Gesünder leben in Niederösterreich - tut gut". Projektpartner sind "die umweltberatung", Bio Austria, die Fachhochschule St. Pölten - Studiengang Diätologie, gutessen consulting, die NÖ Landeskliniken-Holding und der NÖGUS, Agentur für Gesundheitsvorsorge.

Weitere Informationen zum Projekt bei der Gesünder leben-Hotline unter 02742/22 6 55-1.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0008