Oberhauser zu Krankenkassen: Kdolsky muss für Kostenwahrheit sorgen

Wien (SK) - "Ministerin Kdolsky soll im Krankenkassenbereich
endlich für Kostenwahrheit sorgen und über den aktuellen Stand informieren", forderte SPÖ-Gesundheitssprecherin Sabine Oberhauser anlässlich der von Wirtschaftskammer-Präsident Leitl ausgelösten Verunsicherung bei den Krankenversicherungsbeiträgen. Das Wichtigste sei, dass man weiß, wo genau Geld benötigt wird und diese Daten sollen so rasch wie möglich vorgelegt werden. "Leitl sorgt mit seinen Aussagen für Verunsicherung, die Ministerin ist gefordert, hier Klarheit zu schaffen", so Oberhauser am Donnerstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. (Schluss) sl

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0014