Privatquelle Gruber - geballte (Wasser-)Kraft aus Tirol!

Der Getränke-Spezialist aus den Bergen strömt mit voller Energie

Wien (OTS) -

Gesamtumsatz: + 32% Sparte Getränke: + 26% Sparte Schanktechnik: + 57%

Dr. Hermann Gruber und DI Günther Gruber surfen mit ihrer Privatquelle Gruber GmbH. & Co KG weiterhin auf der Siegerwelle. Die aktuellen Zahlen sprechen für sich: Beeindruckende 32% Prozent konnten die Tiroler im abgelaufenen Wirtschaftsjahr (Mai 06 - bis April 07) auf ihr Konto verbuchen. Die Privatquelle Gruber GmbH & Co KG, dazu gehören das Designer-Mineralwasser Montes, die SilberQuelle, Gruber Schanksysteme und der Getränkefachgroßhandel, konnte somit den Gesamtumsatz von 8,7 Millionen auf 11,5 Millionen Euro steigern. Die Getränke-Abteilung brachte es - trotz wetterbedingter Stagnation in der Branche - auf ein mächtiges Plus von 26 Prozent, die Schanktechnik legte sogar 57 Prozent zu.

Einen Traumstart legte die 0,33 Designer-Flasche von Montes hin. Das jüngste Montes-Baby hat eine große Zukunft vor sich: Gerade 'mal drei Monate alt, verhilft es jetzt schon zu einem mächtigen Wachstum von 10,6 Prozent (Montes Gastronomieabsatz 1 - 4 / 2007). Und es wächst zweistellig weiter. Ganz klar, dass Top-Kunden wie die Therme Aquadome in Längenfeld, die Therme Geinberg und die Tourismushotellerie Zillertal auf das kleine blaue Wunder nicht verzichten wollen.

Das erfreuliche Jahresergebnis von Montes kommt auch durch das zweistellige Wachstum in den Exportmärkten zustande. Vor allem Deutschland und Dubai entwickeln sich prächtig. Auch in dieser Disziplin gelingt es der heimischen Konkurrenz zu trotzen, die bei den Ausfuhren stagniert (+0,3% Mineralwasserexporte/Branche).

Gruber Schanksysteme lassen niemand im Trockenen stehen. Feucht fröhlich daher die Top-News des Unternehmens. Der Haslingerhof in Kirchham, das Alpen-Sporthotel Mutterberg / Stubaital, die Skihalle Hamburg, das Weiße Brauhaus der Schneider Brauerei in München und der Ratskeller München zapfen nur mehr mit Gruber. Die Neuen sind damit in guter Gesellschaft: Das Hofbräuhaus in Las Vegas, das Steirereck in Wien, der Paulanerkeller in München, die Jochdohle am Stubaier Gletscher, der Flughafen Frankfurt und das berühmte Münchner Hofbräuhaus vertrauen auf die führende Schanktechnik aus Tirol.

In Deutschland sind die Gruber Schanksysteme jetzt ganz groß eingestiegen. Nach dem Ausstieg der WMF AG aus dem Schankanlagen-Geschäft ist jetzt das österreichische Unternehmen am Drücker. Die Firma Gruber-Dirmeier ist der Exklusiv-Partner der Gruber Schanksysteme in Deutschland und betreut nun auch die Schankanlagen-Kunden der WMF AG.

Die SilberQuelle wird in den nächsten vier Wochen eine weitere Innovation auf den Markt bringen. Der biologische Erfrischungsdrink soll die Gaumen der körperbewussten Naturfreunde verwöhnen. Bio ist in aller Munde und boomt. Bio-Nachholbedarf existiert allerdings bei den Getränken. Natürliches Mineralwasser bietet hierbei die ideale Grundlage - kombiniert mit den erlesenen biologischen Inhaltstoffen der unterschiedlichsten Geschmacksvarianten, entspricht diese neue Getränkekategorie den qualitativ hohen Ansprüchen der modernen Kundschaft von heute.

Weitere Bilder abrufbar unter:
http://pressefotos.at/album/1/1/200705/20070510_g/

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Willy Lehmann Markenagentur
Im Aichetfeld 13, 4490 St. Florian
Tel.: 0664 230 5 999, willy@lehmann.co.at
www.lehmann.co.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WLM0001