Tumpel: EU muss soziale Dimension stärken

Arbeiterkammer fordert stärkere Beschäftigungs- und Wachstumsorientierung in Europas Politik - Buchpräsentation anlässlich des heutigen Europatags

Wien (OTS) - "Die EU darf nicht allein dem Binnenmarkt Vorrang geben", fordert Herbert Tumpel, Präsident der Arbeiterkammer (AK), anlässlich des heutigen Europatags: "Die soziale Dimension der EU muss stärker zum Tragen kommen, damit die Anliegen der ArbeitnehmerInnen gehört werden." Bei einer Buchpräsentation und Fachtagung in der Diplomatischen Akademie kritisierte der AK Präsident heute, Mittwoch, die Entwicklungen der vergangenen Jahre in Europa - hohe Arbeitslosigkeit, geringe Einkommenszuwächse und verstärkter Druck auf die ArbeitnehmerInnen durch die fortschreitende Liberalisierung. "Das darf aber nicht zu einem Anti-EU-Kurs führen. Wir brauchen stattdessen die kritische Auseinandersetzung mit der EU Politik und der Rechtsgestaltung", so Tumpel. Der AK Präsident fordert neben einer beschäftigungs- und wachstumsfördernden Wirtschafts- und Geldpolitik auch die Weiterentwicklung von arbeits-und sozialrechtlichen Mindestnormen, die Bekämpfung von Steuerdumping sowie insgesamt die Stärkung der sozialen Dimension des Binnenmarktes.

Bei der Buchpräsentation "Bilanz und Perspektiven zum europäischen Recht - Eine Nachdenkschrift anlässlich 50 Jahre Römische Verträge" würdigte Tumpel die kontroversiellen Buchbeiträge von mehr als 25 namhaften JuristInnen aus Österreich, Deutschland und den USA. Dieses Sammelwerk, herausgegeben von den AK-ExpertInnen Alice Wagner und Valentin Wedl, ist diese Woche im ÖGB-Verlag als 18. Band der AK-Reihe "Arbeit-Recht-Gesellschaft" erschienen. Das Buchprojekt ist ein Beispiel für die vertiefte Zusammenarbeit der AK mit der Wissenschaft. Tumpel: "Beide Seiten können im Sinne einer Zusammenführung von Theorie und Praxis nur profitieren".

Rückfragen & Kontakt:

Cornelia Breuß
AK Wien Kommunikation
tel.: (+43-1) 501 65-2331
cornelia.breusz@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0004