Wohnungskauf in Österreich: Salzburg teuerste Landeshauptstadt

ImmoDEX zeigt: Salzburg löst Innsbruck vom ersten Platz der teuersten Landeshauptstädte ab - Westen Österreichs weiterhin teuer, Spitzenreiter 2006 ist der Skiort Kitzbühel

Wien (OTS) - Wer einen Wohnungskauf in Erwägung zieht, muss ortsabhängig mit erheblichen Preisunterschieden rechnen. Das zeigt die jüngste Auswertung der Angebotspreise für Eigentumswohnungen in ausgewählten österreichischen Städten, die von Österreichs größter Immobilienplattform, www.immobilien.net, für das Jahr 2006 durchgeführt wurde.

Salzburg teuerste Landeshauptstadt

Als teuerste Landeshauptstadt beim Wohnungskauf entpuppte sich die Mozartstadt Salzburg, die mit durchschnittlichen 2.901,- Euro pro Quadratmeter den bisherigen preislichen Spitzenreiter Innsbruck vom Thron stößt. Im Vergleich zu 2005 wurden die Preise für den Quadratmeter Salzburger Wohnungseigentum im vergangenen Jahr um 7,8 Prozent teurer. Die bisherige preisliche Nummer eins unter den Landeshauptstädten, Innsbruck, verzeichnete kaum Veränderungen und ist nun mit durchschnittlich 2.819,- Euro pro Quadratmeter die zweitteuerste Landeshauptstadt Österreichs.

Auch die Nummer drei dieser Aufstellung findet sich im Westen Österreichs: Bregenz wurde mit 2.607,- Euro pro Quadratmeter im vergangenen Jahr um etwas mehr als ein Prozent billiger, Wien belegt den vierten Platz (rund 2.400,- Euro pro Quadratmeter im Jahr 2006).

Image, Erholungswert und Infrastruktur zählen

Doch die Eigentumswohnungen in den vermeintlichen Ballungszentren der Bundesländer sind nicht zwingend teurer als ländliche Gegenden -auch Erholungswert und Image zählen neben Infrastruktur zu den Preistreibern. So entpuppte sich Kitzbühel im vergangenen Jahr als teuerstes Gebiet im Städtekanon der Immobilienplattform, der aktuell 33 heimische Ballungszentren untersucht. Der durchschnittliche Angebotspreis einer Kitzbüheler Eigentumswohnung bewegte sich 2006 bei 3.785,- Euro pro Quadratmeter.

Auch im Osten Österreichs zählen neben Wien vor allem bekannte Städte in unmittelbarer Nähe der Bundeshauptstadt zu den teureren Gebieten. In Perchtoldsdorf etwa kostete im vergangenen Jahr der Quadratmeter Wohnungseigentum durchschnittlich 2.436,- Euro, in Klosterneuburg waren es im Schnitt 2.368,- Euro und in Brunn am Gebirge schlug sich der Wohnungskauf durchschnittlich mit 2.294,-Euro pro Quadratmeter zu Buche.

Dass in Niederösterreich die geografische Nähe zu Wien ausschlaggebend für den Preis ist, zeigen die Beispiele St. Pölten -mit 1.076,- Euro pro Quadratmeter die zweitgünstigste Landeshauptstadt Österreichs - und Wiener Neustadt (im Schnitt 1.098,- Euro pro Quadratmeter).

Eisenstadt günstigste Landeshauptstadt

Günstigste Landeshauptstadt ist Eisenstadt - hier betrug 2006 der durchschnittliche Angebotspreis für Wohnungseigentum nur 942,- Euro pro Quadratmeter. Im preislichen Mittelfeld bewegen sich Klagenfurt, Linz und Graz (rund 1.700,- bis 1.900,- Euro pro Quadratmeter), Eigentumswohnungen sind in diesen Gebieten seit 2005 tendenziell günstiger geworden.

ImmoDEX - Marktbeobachtung per Mausklick

Die angeführten Preisangaben spiegeln Durchschnittspreise am heimischen Immobilienmarkt wieder. Basis für die Berechnungen sind 39.336 Eigentumswohnungen in ausgewählten Städten Österreichs, die in den Jahren 2005 und 2006 auf www.immobilien.net über einen Makler oder Bauträger im Angebot standen. In die Berechnungen fließen sowohl Erstbezugs- als auch gebrauchte Wohnungen im Eigentum ein. Der Immobilien.NET-Trendbarometer (ImmoDEX), der neben den Anbotspreisen auch Trends und Entwicklungen am österreichischen Immobilienmarkt abbildet, wird quartalsweise ermittelt.

Hinweis für Redaktionen: Die gesamte Tabelle mit Preisinformationen zu 33 Städten in ganz Österreich können Sie unter diesem Link als ZIP herunterladen:
http://import.immobilien.net/downloads/preise_staedte_2006.zip

Rückfragen & Kontakt:

Immobilien.NET, Brigitte Tomschik
Tel.: 01 / 586 58 28
eMail: bt@immobilien.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ERE0001