Kaiser-Maximilian-Preis an Wiens Bürgermeister verliehen

Wien (OTS) - Gestern, Dienstag, wurde Wiens Bürgermeister Dr. Michael Häupl in Innsbruck der Kaiser-Maximilian-Preis in der Innsbrucker Hofburg verliehen. Damit wurde Häupls langjähriges Engagement für europäische Kommunalpolitik - Wiens Bürgermeister ist seit Dezember 2004 Präsident des Rates der Gemeinden und Regionen (RGRE), der gegenwärtig 44 Mitgliedsverbände inner- und außerhalb der Europäischen Union vertritt - gewürdigt. Die Auszeichnung nahmen in Anwesenheit vieler prominenter Persönlichkeiten Innsbrucks Bürgermeisterin Hilde Zach und der Landeshauptmann von Tirol, Herwig van Staa, vor. In ihren Reden hoben sie nicht nur Häupls verlässliches Eintreten für die vitalen Interessen der Städte und Gemeinden in Europa hervor, sondern erinnerten darüber hinaus, dass Europa auch in Zukunft auf die wesentliche Basis der Kommunalpolitik nicht verzichten könne. Gerade die Städte und Gemeinden seien es, so die beiden Politiker unisono, die den europäischen Gedanken zu den Bürgerinnen und Bürgern brächten. Auch Häupl betonte in seiner Rede, dass ein zukunftsfähiges Europa immer der engen Verbundenheit mit der unmittelbarsten Ebene politischen Handelns, also den Städten und Gemeinden, bedürfe.

Der 1997 ins Leben gerufene Kaiser-Maximilian-Preis zeichnet außerordentliche Leistungen von Persönlichkeiten und Institutionen der europäischen Regional- und Kommunalpolitik aus. Zu den bisherigen Preisträgern zählen u.a. Luc van Brande (Präsident der Versammlungen der Regionen Europas, 2000), Baroness Farrington of Ribbleton (Großbritannien, 2001), Elisabeth Gateau (Generalsekretärin der Weltunion der Kommunen, 2004) und Jan Olbrycht (Mitglied des Europäischen Parlaments, 2005). Im Jahr 2006 wurde der Preis nicht vergeben und eine inhaltliche Neuausrichtung vorgenommen. Ab heuer wird der Preis entsprechend einer noch deutlicheren europäischen Ausrichtung immer am Vorabend des Europatages am 9. Mai vergeben.**** (Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Diensthabender Redakteur
Tel.: 4000/81 081

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010