Grandl: Freizeit- und Erholungsteich in Hofstetten-Grünau soll zu überregionalem Anziehungspunkt werden

Land NÖ unterstützt das Projekt mit Mitteln aus dem Landschaftsfonds

St. Pölten (NÖI) - Die Marktgemeinde Hofstetten - Grünau im Pielachtal bietet neben zahlreichen Wander- und Radwegen auch zahlreiche kulturtouristische Attraktionen. Nun soll in der Gemeinde ein Teichgelände zu einem attraktiven Freizeit- und Erholungsteich mit einer Seebühne und einem Seerestaurant werden. Das Land Niederösterreich unterstützt dieses Vorhaben mit einer Förderung in der Höhe von 71.000 Euro aus Mitteln des Landschaftsfonds, berichtet der VP-Landtagsabgeordnete Franz Grandl.

Das Seebad soll zu einem lokalen, aber auch überregionalen Anziehungspunkt werden. Es ist vorgesehen, mit wenigen aber dafür außergewöhnlichen Attraktionen an Land und zu Wasser Akzente zu setzen, die das Seebad zu einer einzigartigen Einrichtung im Pielachtal machen. So soll es neben einer Familienzone auch eine Ruhezone im Wasserbereich geben. Diese Trennung ist bereits jetzt aufgrund der Unterteilung der Wasserfläche vorhanden. Die zwischen den beiden Teilbecken befindliche Landzunge soll als Seebühne gestaltet werden, die im Sommer auch als Liegewiese genutzt werden kann. Es wird Steganlagen, Flachwasserkiesbereiche für Kleinkinder, aber auch "Sandabschnitte" geben. Weiters soll ein Kinderspielbereich gestaltet werden, informiert Grandl.

Ein weiterer Schritt für die Lebensqualität in unserer Region und ein Anziehungspunkt sowohl für Einheimische als auch für Gäste, ist sich Grandl sicher.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

Mag. Philipp Maderthaner
Tel: 02742/9020 DW 151
Mob: 0664/4121478
philipp.maderthaner@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001