ÖSTERREICH: IOC droht ÖOC mit Sanktionen.Sogar Ausschluss von Winterspielen 2010 möglich

Knalleffekt in der olympischen Doping-Affäre

Wien (OTS) - Wie die Tageszeitung ÖSTERREICH in seiner Mittwoch-Ausgabe berichtet, droht den heimischen Olympiasportlern nach der Doping-Affäre von Turin ein Super-GAU.
Im schlimmsten Fall kann sogar der Ausschluss von den Olympischen Spielen 2010 in Vancouver verhängt werden. Laut gut informierten IOC-Kreisen bereitet die IOC-Disziplinarkommission, die schon die lebenslangen Sperren der ÖSV-Athleten vorgeschlagen hat, unter dem Vorsitz des Deutschen Thomas Bach eine entsprechende Empfehlung an das IOC-Exekutivkomitee vor. Dieses entscheidet dann über das Ausmaß der Sanktionen.
Gegenüber ÖSTERREICH bestätigt ÖOC-Generalsekretär Heinz Jungwirth: "Wir haben vom IOC den klaren Auftrag, intern für Ordnung zu sorgen. Die erwarten sich jetzt etwas von uns."

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH
Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 2510, 2810 oder 2910
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0004