Mitterlehner: Blum-Bonus muss für alle Berufe gelten

Jede Lehrstelle ist wichtig

Wien (PWK346) - Reinhold Mitterlehner, Generalsekretär Stv. der WKÖ, erteilt den Wünschen von Doris Bures (SPÖ), den sogenannten Blum-Bonus für bestimmte Lehrberufe zu streichen, eine klare Absage. Durch den Blum-Bonus und weitere Maßnahmen ist es gelungen, den Abwärtstrend bei der Lehrstellenentwicklung zu stoppen. In Summe ist die Zahl der Lehrlinge 2006 gegenüber 2004 um 6.890 gestiegen.

Es ist unhaltbar, so Mitterlehner, einzelne Berufe als nicht zukunftsträchtig zu diffamieren, weil sie offensichtlich für junge Frauen sehr attraktiv sind. Für die Ausbildung von Mädchen in "Männerberufen" gibt es schon seit vielen Jahren besondere Förderungen des AMS, es besteht somit keine Veranlassung, zu diesem Thema bei der Blum-Prämie herumzubasteln. (RH)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Stabsabteilung Presse
Mag. Rupert Haberson
Tel.: (++43) 0590 900-4362
Fax: (++43) 0590 900-263
presse@wko.at
http://wko.at/Presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0006