Brinek: Nachhilfe für Wiens Bürgermeister Häupl

Hauptfokus müssen die gleichen Zugangschancen für alle sein

Wien, 6. Mai 2007 (ÖVP-PK) ÖVP-Wissenschaftssprecherin Dr. Gertrude Brinek stellt sich für Nachhilfe in Schuldingen für Wiens Bürgermeister Häupl zur Verfügung: „Im Zusammenhang mit der laufenden Schuldebatte weise ich Bürgermeister Häupl darauf hin, dass die gemeinsamen, wortidenten Lehrpläne für Hauptschulen und AHS Unterstufen, nicht nur in Wien gelten, sondern in ganz Österreich. Sie sind die Grundlage für Durchlässigkeit innerhalb dieses Schulsystems für diese Altersgruppe.“ Nach wie vor fehlt von der Wiener Schulverwaltung jegliches Gesamtschulkonzept. Die ÖVP-Wissenschaftssprecherin fordert Michael Häupl auf, dass er die Pisa-Studie genauer lesen solle. „Erstens ist aus ihr kein Rückschluss auf die Schulorganisation zu ziehen. Zweitens liegen im Ranking sowohl vor, als auch hinter Österreich Länder mit einem Gesamtschulsystem“, betont Brinek weiter. ****

Außerdem unterstützt die ÖVP-Wissenschaftssprecherin das von Bundesminister Johannes Hahn vorgestellte Modell zur Rückerstattung von Studienbeiträgen. Dabei muss besonders Berücksichtigt werden, dass mit Steuergeld, das zur Rückerstattung dient, besonders sorgfältig umgegangen wird, weil sich die Rückerstattung nicht an der sozialen Lage der Studierenden orientiert. Würde man mehr Geld für diese Rückerstattung aufwenden, fehlte dieses Geld dem „Stipendientopf“, aus dem all jene Studierende unterstützt werden, die es aufgrund ihres sozialen Hintergrundes benötigen. Bezieher von Sozialstipendien zahlen bisher auch keine Studienbeiträge. „Hauptfokus für Stipendien bzw. Studienförderungen müssen sozialbedürftige Studierende sein, um damit allen die gleichen Zugangschancen zu einem Studium zu ermöglichen“, so Brinek abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0002