Donnerbauer: Läppische Skandalisierungsversuche des SPÖ-Fraktionsvorsitzenden

Wien (ÖVP-PK) - Als "läppische Skandalisierungsversuche" wertete heute, Freitag, ÖVP-Abg. Mag. Heribert Donnerbauer, Mitglied im Banken-Untersuchungsausschuss, die Aussagen des SPÖ-Fraktionsführers im Untersuchungsausschuss Jan Kai Krainer in dessen Presseaussendung. "Krainer versucht zu skandalisieren, seine Aussendung hat mit der Realität im Untersuchungsausschuss rein gar nichts zu tun. Wahr daran ist nur die Tatsache, dass der FMA-Mitarbeiter Dr. Bernd Träxler befragt wurde." ****

Derartige Unwahrheiten könne der SPÖ-Abgeordnete wohl nur unter dem Schutz der parlamentarischen Immunität verbreiten. "Vom SPÖ-Budgetsprecher hätte ich schon mehr Seriosität erwartet", so Donnerbauer abschließend.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel. 01/40110/4432
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0005