Vizekanzler Molterer begrüßt heutige Entscheidung der BAWAG P.S.K.

"Dank auch an Außenministerin Plassnik für Initiative"

Wien (OTS) - Vizekanzler und Finanzminister Mag. Wilhelm Molterer zeigte sich in einer erster Reaktion auf die heutige Entscheidung der BAWAG P.S.K. erfreut: "Ich begrüße die heutige Entscheidung des BAWAG P.S.K. Vorstandes, dass wieder Geschäftsbeziehungen mit kubanischen Staatsbürgern aufgenommen werden, ausdrücklich. Das ist eine gute Lösung für die BAWAG, die betroffenen Kundinnen und Kunden sowie für den Finanz- und Bankenplatz Österreich", so Molterer.

Ein wichtiger Beitrag zur Lösung der Situation waren auch die rechtlichen Schritte von Außenministerin Dr. Ursula Plassnik. "Danke in diesem Zusammenhang an die Außenministerin, die durch ihr rasches und entschiedenes Handeln großen Anteil am Zustandekommen der Problemlösung im Sinn der Betroffenen hat", schloss Molterer.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Finanzen
Mag. Harald Friedl
Sprecher des Vizekanzlers
und Bundesministers für Finanzen
Tel.: (++43-1) 514 33 - 1915
Fax: (++43-1) 512 62 00
harald.friedl@bmf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFI0002