Tourismus: Schenner betont Wichtigkeit des Sommerkontingents

"Bartenstein hat durch rechtzeitige Verordnung des Kontingents wichtiges Zeichen für heimische Tourismuswirtschaft gesetzt" - Optimismus für Sommersaison

Wien (PWK339) - In einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Wirtschafts- und Arbeitsminister Martin Bartenstein, Staatssekretärin Christine Marek und WIFO-Experten Egon Smeral im Rahmen des österreichischen Tourismustages am Freitag in Werfenweng betonte der Obmann der Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft, Komm. Rat Hans Schenner, die Wichtigkeit der rechtzeitigen Verordnung zum Sommer-Saisonkontingent für den Tourismus.
"Mit der Unterzeichnung der Saisonierverordnung Ende April hat Bartenstein ein wichtiges und richtiges Zeichen gesetzt", unterstreicht der Sprecher der Tourismuswirtschaft die Bedeutung dieser Maßnahme für die österreichische Gastronomie und Hotellerie.

Aufgrund der hervorragenden Wettersituation herrscht in vielen Bundesländern bereits Hochbetrieb. So fanden letztes Wochenende neben zahlreichen anderen Veranstaltungen in ganz Österreich die Sommeropenings am Wörthersee und in Podersdorf statt. "Auch die Meldungen hinsichtlich der guten Buchungslage, die uns aus verschiedenen Regionen erreichen, lassen uns optimistisch in den heurigen Sommer gehen," hält Obmann Schenner fest.

Mit dem Kontingent kann sichergestellt werden, dass die Versorgung der Tourismusbetriebe mit den dringend benötigten Saisonarbeitskräften gewährleistet wird. "Unsere Betriebe können jetzt ihren Personalstand für den Sommer planen. Tüchtige Saisoniers sind gerade zu den Spitzenzeiten für den österreichischen Qualitätstourismus unentbehrlich", so der oberste Tourismusvertreter durchaus zufrieden.

Im Jahresdurchschnitt 2006 waren 168.038 Mitarbeiter in den Betrieben der Gastronomie und Hotellerie beschäftigt, ein Plus von 2,8 Prozent (+ 4.393) im Vergleich zu 2005. Zu den Saisonspitzen steigt der Bedarf auf bis zu 180.000 Mitarbeiter an.

Die diesjährige Verordnung zum Sommer - Saisonkontingent für den Tourismus sieht 5.175 Kontingentplätze vor, was annähernd dem Vorjahreswert (5.262) entspricht. (hp)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft
Mag. Bernhard Gerstberger
Tel.: (++43) 0590 900-3411
Fax: (++43) 0590 900-4594
bernhard.gerstberger@wko.at
http://wko.at/bstf

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0006