Spektakuläre Lichtinstallation auf der Wiener Staatsoper

Informationsbüro des Europäischen Parlaments setzt im Kontext des 50-Jahr Jubiläums der Europäischen Union ein sichtbares Zeichen zum Europatag

Wien (OTS) - Aus Anlass des 50-Jahr Jubiläums der Unterzeichung
der Römischen Verträge - der Grundsteinlegung der heutigen EU - wird das Europäische Parlament eine einwöchige Lichtinstallation auf das historische Wiener Staatsoperngebäude am Ring projizieren. Zwischen dem 7. und 13. Mai, jeweils von 21.00 bis 24.00 Uhr, wird die Ringseite der Staatsoper mit 12 verschiedenen Motiven zum Thema "Gemeinsam seit 1957 - 50 Jahre Europäische Union", welche die Vielfalt und Integrationskraft Europas sowie das gemeinsam Erreichte in symbolischer Art darstellen, bestrahlt. Diese Bestrahlung setzt damit auch ein sichtbares Zeichen zum Europatag, der am 9. Mai der Schuman-Erklärung gedenkt.

Die Europäische Union feiert 2007 den 50. Jahrestag der Unterzeichnung der Römischen Verträge, welche den Grundstein für das europäische Einigungswerk gelegt haben. Dieser runde Geburtstag ist Anlass für zahlreiche Veranstaltungen in Europa und der ganzen Welt. Der Jahrestag ist zugleich ein Anstoß, sich mit der Geschichte und der Zukunft des europäischen Einigungswerkes auseinanderzusetzen.

Trotz aller Verschiedenheit in Kultur, Sprache und Traditionen stützt sich die Einheit der europäischen Völker auf die gemeinsamen Werte der Freiheit, Gleichheit, Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Achtung der Menschenrechte. Der europäische Integrationsprozess und die Erweiterung von sechs auf 27 Länder haben Europa Friede und Stabilität gebracht. Gleichzeitig wurde die EU zu einer friedensstiftenden Kraft in der Welt.

Um diese Grundsätze anlässlich des 50. Geburtstages zu feiern, hat das Europäische Parlament die Wiener Staatsoper für eine Visualisierung dieser Errungenschaften gewählt. Die Wiener Staatsoper ist Inbegriff der österreichischen und damit gleichzeitig europäischen Musiktradition. Europäische Identität und europäisches Denken wurden von Kunst und Kultur getragen und haben Kunst und Kultur geprägt. Das stellt auch dieses Projekt in den Mittelpunkt der Visualisierung, indem es die europäischen Werte mit verschiedenen Werken des Kunstschaffens aus der Galerie des Europäischen Parlaments und mit Elementen europäischen Designs kombiniert.

Das Informationsbüro des Europäischen Parlaments als Veranstalter der Lichtinstallation möchte der Wiener Staatsoper ausdrücklich für die gelungene Zusammenarbeit danken. Ebenso zu danken gilt es der ECO-Business Immobilien AG, die eine Bestrahlung von der gegenüberliegenden Seite erst möglich gemacht hat sowie den zuständigen Magistratsdienststellen der Stadt Wien für die rasche und effiziente Abwicklung der Genehmigungsverfahren.

Weitergehende Informationen sowie Pressefotos zum Herunterladen der von der Agentur Maric & Rinaldin durchgeführten Lichtinstallation finden Sie auf der folgenden Webseite: http://50.gateway2.eu/

Rückfragen & Kontakt:

Informationsbüro des Europäischen Parlaments
für Österreich
Mag. Georg Pfeifer
Presse-Attaché
Tel.: (01) 516 17/206
Mobil: 0699/ 104 68 901
georg.pfeifer@europarl.europa.eu
http://www.europarl.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IEP0001