ÖAMTC: Malta Hochalmstraße nach Wintersperre wieder offen

Zufahrt zur Kölnbreinsperre ab Samstag möglich

Wien (OTS) - Die relativ geringen Schneehöhen und milden Temperaturen beschleunigen die Räumungsarbeiten auf den gesperrten Passstraßen. Wie der ÖAMTC meldet, ist ab morgen, Samstag (5. Mai), die Zufahrt zur Kölnbreinsperre über die Malta Hochalmstraße in Kärnten wieder offen und befahrbar.

Die beliebte Ausflugsstraße ist mautpflichtig. Pro Pkw sind 15,50 Euro, pro Motorrad 8,- Euro zu bezahlen.

Früher als geplant soll auch die Silvretta-Hochalpenstraße zwischen Galtür und Partenen für den Verkehr frei gehen. Nach Informationen des ÖAMTC ist die Freigabe zu Christi Himmelfahrt (17. Mai) vorgesehen.

Der Staller Sattel zwischen dem Osttiroler Defereggental und dem Südtiroler Antholzertal wird voraussichtlich Mitte Mai geöffnet.

Bis auf weiteres gesperrt bleiben noch das Furkajoch zwischen Damüls und Laterns in Vorarlberg sowie das Timmelsjoch zwischen dem Tiroler Ötztal und dem Südtiroler Passeiertal.

Bereits frei sind laut ÖAMTC:
Großglockner Hochalpenstraße, Nockalmstraße zwischen Ebene Reichenau und Innerkrems in Kärnten, Sölkpass zwischen Murau und dem Ennstal in der Steiermark, Hahntennjoch zwischen Imst und dem Tiroler Lechtal.

Aktuelle Infos: www.oeamtc.at/verkehrsservice
Alpenpässe: www.oeamtc.at/alpenpaesse

(Schluss)
4.5.2007

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: +43 (0) 1 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0008