20 neue Energieberater nach europäischer Gebäuderichtlinie ausgebildet

Wien (OTS) - Seit Donnerstag gibt es 20 neue Energieberater/innen
in Oberösterreich. Bei der Zeugnisverteilung im O.Ö. Energiesparverband zeigten sich Energielandesrat Rudi Anschober, der Geschäftsführer des O.Ö. Energiesparverbandes Dr. Gerhard Dell und die Kursleiterin Mag. Christiane Egger sehr zufrieden, dass die Absolventinnen und Absolventen diese Zusatzausbildung nach der neuen europäischen Richtlinie mit einer kommissionellen Prüfung positiv abgeschlossen haben und damit für den Energieberatungsdienst zur Verfügung stehen.

Die neuen Energieberater/innen kommen aus den verschiedensten Bereichen - Installateure, Baumeister, Mitarbeiter von Energieversorgungsunternehmen und technischen Büros sowie Mitarbeiter aus der Bau- und Heizungsbranche.

Die vom O.Ö. Energiesparverband am WIFI Linz veranstalteten Ausbildungs-Kurse - mit in Summe insgesamt bereits 850 Absolvent/innen - werden dem Anspruch nach höherer Qualifikation im Beratungsbereich gerecht. Die Ausbildung ist zweistufig und sieht neben dem jetzt abgeschlossenen Fortbildungslehrgang einen Grundkurs vor.

Einen wichtigen Bestandteil der Ausbildung bildet die Teilnahme an und Durchführung von Energieberatungen (unter der Anleitung erfahrener Berater/innen). Die Erstellung von Projektarbeiten in Kleingruppen mit verschiedenen Themenbereichen runden die Ausbildung, die mit einer kommissionellen Prüfung abgeschlossen wird, ab.

Nach Absolvierung des Grund- und Fortsetzungskurses stehen diese geprüften Energieberater/innen für die umfangreiche Beratungstätigkeit in Oberösterreich zur Verfügung.

Weitere Informationen erhalten Sie beim O.Ö. Energiesparverband unter www.energiesparverband.at

Rückfragen & Kontakt:

O.Ö. Energiesparverband
Mag. Christine Öhlinger
Landstraße 45, 4020 Linz
Tel.: 0732-7720-14861

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ESV0001