Trunk: Budgetaufstockung für "Österreich Werbung" notwendig

Finanzielle Mittel auf fünf Jahre absichern

Wien (SK) - "Die 'Österreich Werbung', die gemessen an ihrer finanziellen Ausstattung die Aufgabe, PR für das Ferienland Österreich zu machen, hervorragend meistert, hat sich eine spürbare Budgetaufstockung verdient", betont SPÖ-Freizeit- und Tourismussprecherin Melitta Trunk. Tatsache sei, dass der Bundesanteil an deren Budget seit sieben Jahren nicht angepasst wurde, jedoch gleichzeitig Lohnkosten, Mieten, Aufwendungen für Werbemaßnahmen und Infrastruktur angestiegen seien. "Sollte keine Erhöhung erfolgen, ist die 'Österreich Werbung', die ohnehin einen geringen Verwaltungsaufwand vorweisen kann, gezwungen, Leistungen und Angebote für die Tourismuswirtschaft zu reduzieren. Das wäre eine fatale Entwicklung", so Trunk. ****

Neben einer deutlich spürbaren Erhöhung sei überdies auch eine Absicherung der finanziellen Ausstattung auf zumindest fünf Jahre notwendig. Nur so könne gewährleistet werden, dass die kontinuierlich erfolgreiche Arbeit im Sinne der österreichischen Freizeit- und Tourismuswirtschaft in bewährter Weise weitergeführt werde, sagt Trunk abschließend. (Schluss) gd/mm

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0002