Befreiung von Studiengebühren durch Sport

ASKÖ Vize-Präsident Karner: Mentoring von Studierenden für bewegungsschwache Kinder und Jugendliche als Befreiungsgrund anrechnen!

Wien (OTS) - Die Studiengebühren-Rückerstattung für Studenten soll im Bereich des Mentoring auch zur Förderung von Maßnahmen gegen die massiv vorhandene Bewegungsschwäche geltend gemacht werden können. Das ist die Forderung von ASKÖ-Vizepräsident Franz Karner, der über Sport- und LehramtsstudentInnen für SchülerInnen aus bildungsfernen Schichten, mit Migrationshintergrund oder allgemeinen Bewegungsschwächen diese Form der "Nachhilfe" anbieten möchte. Franz Karner: "Wie die Situation an den Pflichtschulen, auch durch zahlreiche Studien, zeigt, ist es ein Gebot der Stunde, vor allem im Bereich der Bewegung von Kindern und Jugendlichen anzusetzen. Damit wäre ein wichtiger Schritt zur bewussten Gesundheitsvorsorge getan und eine massive Entlastung des Gesundheitsbudgets möglich." Sollte die interministerielle Arbeitsgruppe von Wissenschaftsminister Hahn diesem, von Franz Karner bereits mehrmals angeregten Vorschlag nicht positiv gegenüberstehen, bittet Karner den Sportminister und Bundeskanzler Alfred Gusenbauer darum, sich dieser Angelegenheit anzunehmen.

"Die ASKÖ hat 2006 mit Projekten knapp 50.000 SchülerInnen mit Bewegungsmaßnahmen betreut. Das ist mehr als alle anderen in Österreich gesetzten Maßnahmen zusammen. Gerade im Bereich der Nachmittagbetreuung wären neben Verbesserungen der Leseschwächen auch Verbesserungen bei Bewegungsschwächen notwendig. Darüber hinaus würde damit auch den österreichischen SportstudentInnen eine Möglichkeit geboten, ihr künftiges berufliches Umfeld praxisorientiert kennen zu lernen.", so der ASKÖ Vize-Präsident.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Jan Häuslmann
Kommunikation/ Marketing
Fit für Österreich Koordinator
ASKÖ-Salzburg
Parscherstrasse 4
A-5023 Salzburg
ZVR-Zahl: 471582503

Tel.: +43-662-871623-12
Fax.: +43-662-871623-4
Mobil: +43-676-5531578
Haeuslmann@askoe-salzburg.at
http://www.askoe-salzburg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0020