Molterer bedankt sich bei Schwarzböck

Wlodkowski wird erfolgreichen Weg fortsetzen

Wien, 03. Mai 2007 (ÖVP-PD) „Rudolf Schwarzböck hat die Interessen der heimischen Land- und Forstwirtschaft über drei Jahrzehnte lang hervorragend vertreten. Mit seiner Übergabe an den neuen Präsidenten geht eine äußerst erfolgreiche Ära zu Ende“, betont der ÖVP-Bundesparteiobmann Vizekanzler Wilhelm Molterer. Molterer bedankt sich bei Schwarzböck für seinen jahrelangen Einsatz, für die Interessen der Bäuerinnen und Bauern, für das engagierte mitwirken in der österreichischen Sozialpartnerschaft. Während seiner Amtszeit hat Schwarzböck die agrarpolitische Landschaft nicht nur mitgestaltet, sondern diese auch eingehend verändert. „Durch seinen unabdingbaren Einsatz, seine fachliche und politische Kompetenz war Rudolf Schwarzböck weit über die Grenzen Österreichs bekannt. Auch die europäische agrarpolitische Bühne hat er als COPA-Präsident entscheidend mitgestaltet“, so Molterer. ****

„Gerhard Wlodkowski wird diesen erfolgreichen Weg in der Landwirtschaftskammer fortsetzen, dank seiner profunden Kenntnisse und seiner langjährigen Erfahrung. Die österreichische Land- und Forstwirtschaft hat sich eine starke Interessensvertretung
verdient, die der neue Kammer-Präsident sichern wird“, schließt der Bundesparteiobmann.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0006