Cernic: "Blockadepolitik von Scheuch ist eines Schulreferenten nicht würdig!"

Teilungsziffern für den Schulunterricht müssen sich an der KlassenschülerInnenhöchstzahl von 25 orientieren

Klagenfurt (SP-KTN) - "Dass der Kärntner Schulreferent Uwe Scheuch konsequent ignoriert, dass es eine breite politische Mehrheit gibt, die sich für die Senkung der KlassenschülerInnenhöchstzahl auf 25 sowie die dementsprechende aliquote Anpassung der Teilungsziffern ausspricht, ist vollkommen unverständlich", sagte heute, Donnerstag, die Schulsprecherin der SPÖ-Kärnten, LAbg. Nicole Cernic. "Im Gesetz hat man die KlassenschülerInnenhöchstzahl auf 25 gesenkt, die Regelungen für den Abteilungsunterricht werden in Organisationsrichtlinien festgelegt. Es ist daher ausschließlich die Angelegenheit des Schulreferenten, die notwendigen Anpassungen durchzuführen", so Cernic. Scheuch trage machtpolitische Spielchen auf dem Rücken der SchülerInnen und LehrerInnen aus, kritisierte Cernic das eines Schulreferenten unwürdige Verhalten.

Die von den SozialdemokratInnen mittels der Initiative "25 sind genug!" forcierte und im Kärntner Landtag mit den Stimmen der ÖVP und der Grünen durchgesetzte Senkung der KlassenschülerInnenhöchstzahl müsse nun auch von einer Herabsetzung der Teilungsziffern begleitet werden, forderte die SP-Schulsprecherin eine Anpassung der Durchführungsbestimmungen. "Wenn Scheuch nicht unverzüglich von sich aus tätig wird, so muss auch die Korrektur der Teilungsziffern eine Initiative des Landtages werden", betonte Cernic. Kleinere Klassen sowie Gruppen mit weniger SchülerInnen würden als "bildungspolitischer Meilenstein" eine erhebliche Verbesserung der Qualität des Unterrichts im bestehenden Schulsystem bedeuten, appellierte Cernic an den Kärntner Schulreferenten, seine Blockadepolitik im Interesse der SchülerInnen und LehrerInnen aufzugeben und in dieser Frage aktiv zu werden.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Kärnten
Tel.: 0463/577 88 76 od. 77
Fax: 0463/577 88 86
presse-kaernten@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90002