Bartenstein würdigt Rudolf Schwarzböck als großen Mann der österreichischen Sozialpartnerschaft

Mit Gerhard Wlodkowski folgt ein erfahrener Agrarfunktionär an die Spitze der Landwirtschaftskammer

Wien (OTS/BMWA) - Nach mehr als zehn Jahren geht die Ära Rudolf Schwarzböcks als Präsident der Landwirtschaftskammer Österreichs zu Ende. "Ich danke Rudolf Schwarzböck für seine Leistungen. Mit ihm tritt ein großer Mann der österreichischen Bauernschaft sowie der österreichischen Sozialpartnerschaft von der Bühne ab", sagt Wirtschaftsminister Martin Bartenstein. Schwarzböck sei eine wichtige Säule der österreichischen Sozialpartnerschaft gewesen. Er habe in unterschiedlichen Regierungskonstellationen große Verantwortung für gemeinsame Lösungen getragen sowie auf europäischer Ebene Großes bei der Integration Österreichs in die EU geleistet.

Bartenstein begrüßt Gerhard Wlodkowski als Schwarzböcks Nachfolger an der Spitze der Landwirtschaftskammer. Der bisherige Stellvertreter des Landwirtschaftkammer-Präsidenten habe viel Erfahrung und werde schon heute weit über Österreichs Grenzen hinaus - vor allem in Brüssel - als Agrarfunktionär mit hoher Sachkompetenz geschätzt.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit
Ministerbüro: Mag. Maria Mittermair-Weiss, Tel.: (01) 711 00-5108
Referat Presse: Dr. Harald Hoyer, Tel.: (01) 711 00-5130
mailto: presseabteilung@bmwa.gv.at
Internet: http://www.bmwa.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0005