Morak: Tag der Pressefreiheit als Mahnung - Information als unverzichtbare Basis jedweder demokratischen Gemeinschaft

Medienbehörde als wichtige institutionelle Unterstützung für pluralistische journalistische Kultur

Wien (ÖVP-PK) - Der heutige Tag der Pressefreiheit ist Mahnung und Erinnerung, dass Information der Treibstoff der freien Informationsgesellschaft ist. - Ein Treibstoff, der oft unter schweren und schwersten Bedingungen sowie unter Bedrohung, Repression und Einsatz des Lebens von Journalistinnen und Journalisten erarbeitet wird. Er ist Mahnung, dass Information die unverzichtbare Basis jedweder demokratischen Gemeinschaft ist, deren demokratische Güte und Solidarität sich im Umgang mit den Medien widerspiegelt. Das sagte heute, Donnerstag, ÖVP-Mediensprecher Abg. Franz Morak anlässlich des internationalen Tages der Pressefreiheit. ****

"An dieser Schnittstelle ist die Verantwortung der Politik einzufordern. Es gilt aber auch, die Verantwortung der Journalistinnen und Journalisten zu stärken, denen in der globalisierten, für den Einzelnen unübersichtlichen Informationsgesellschaft eine Schlüsselstellung zukommt. Journalismus ist mehr als das, was zwischen zwei Werbeeinschaltungen gedruckt oder gesendet wird, und mehr als das, was nach der Werbung von der Seite übrig bleibt", so Morak weiter.

Auch in Österreich sei das "Verhältnis der Politik zur Information und der Politik zum Journalismus und umgekehrt täglich neu zu erarbeiten, zu hinterfragen, zu bewerten und zu verbessern", betonte der ÖVP-Mediensprecher. Zentral erscheine in diesem Zusammenhang die im Regierungsprogramm vereinbarte Schaffung einer unabhängigen Medienbehörde "als Ausgangspunkt für die legistische Begleitung der weiteren Entwicklung, besonders im Bereich der elektronischen Medien. Sie bildet den Grundstein für zukunftsgerichtete medienpolitische Schritte und ist Basis für eine funktionierende und zeitgemäße Medienlandschaft im europäischen Kontext".

"Eine unabhängige Medienbehörde ist in diesem Sinn eine wichtige institutionelle Unterstützung für eine freie, dem Wettbewerb der Meinungen und Argumente verpflichtete pluralistische journalistische Kultur", betonte Morak abschließend.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel. 01/40110/4432
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0004