"wortwelt 2007" - Der erste Preis für Newsletters im Handel

Bewerbungen bis 27. Juli einreichen - Prämierung der Sieger am 18. September

Wien (PWK330) - Wir alle werden tagtäglich via E-Mail mit einer Fülle von Informationen versorgt. Viele Handelsunternehmen berichten mit elektronischem Newsletter über Produktinnovationen, das Zielpublikum wird über Sonderangebote oder Preisnachlässe informiert, es werden Gewinnspiele und Preisausschreiben angeboten und es wird auf Veranstaltungen und Events hingewiesen.

Neben der Kernfrage, ob der Newsletter überhaupt gern gelesen wird oder nicht gleich im Spam-Ordner landet, stellt sich die Frage, ob der Empfänger des elektronischen Newsletters auch Spaß am Lesen hat. Sind die Texte so formuliert, dass sie gleichzeitig informieren und unterhalten? Werden die aktuellen Erkenntnisse und Trends angewendet, die einen erfolgreichen Newsletter ausmachen?

"wortwelt", ein Unternehmen für Unternehmenssprache, initiiert gemeinsam mit der Bundessparte Handel der Wirtschaftskammer Österreich den ersten österreichischen Newsletter-Award. "wortwelt 2007", der Wettbewerb für Handels-Newsletter, zeichnet die kreativsten und kompetentesten Newsletters aus. Österreichische Handelsunternehmen können ihren elektronischen Newsletter bis zum 27. Juli 2007 an wortwelt2007@wortwelt.at senden. Die besten Newsletter werden am 18. September 2007 im Rahmen einer Abendveranstaltung präsentiert und prämiert. Und unter allen Teilnehmern werden 10 Newsletter-Analysen verlost.

Nähere Informationen bei Michael Haunschmid (0699-17704040) oder michael.haunschmid@wortwelt.at . Informationen auch auf www.wortwelt.at oder www.newsletterwelt.at/wortwelt2007. (hp)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Bundessparte Handel
Mag. Iris Thalbauer
Tel.: (++43) 0590 900-3721
Fax: (++43) 0590 900-214
bsh@wko.at
http://wko.at/bshandel

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0005