VÖZ-Galanacht feiert acht Sieger

ADGAR-Doppelerfolg für Lowe GKK Hofer KG ist Printwerber des Jahres

Wien (OTS) - Lowe GKK konnte bei der ADGAR-Galanacht des Verbandes Österreichischer Zeitungen (VÖZ) am 3. Mai in der Halle E des Wiener Museumsquartiers einen Doppelerfolg feiern: Im Rennen um die besten "Anzeigen des Jahres 2006" gewann die Werbeagentur sowohl in der Kategorie Auto und Motor als auch in der Kategorie Social Advertising den renommierten Werbepreis des VÖZ, der heuer zum 26. Mal verliehen wurde. Als "Printwerber des Jahres" wurde der Discount-Marktführer Hofer KG ausgezeichnet, der mit rund 400 Filialen in ganz Österreich präsent ist.

Pirker: Qualität, Glaubwürdigkeit und Nutzwert bieten optimales Umfeld

VÖZ-Präsident Horst Pirker, Vorsitzender des Vorstandes der Styria Medien AG, konnte rund 500 hochrangige Gäste aus Werbe- und Mediaagenturen, werbetreibenden Unternehmen, Medien und Politik bei der Galanacht begrüßen. Er dankte der Werbewirtschaft für die gute und erfolgreiche Partnerschaft im vergangenen Jahr - Print ist im Bereich der klassischen Werbung in Österreich mit einem Anteil von fast 57 Prozent überlegener Marktführer - und betonte, dass die Kaufzeitungen und Kaufmagazine nach wie vor mit ihrer starken Position auf dem Lesermarkt die besten Werbemedien sind. Dafür, dass die Zeitungen und Magazine im harten Wettbewerb in einem hochgradig kompetitiven Umfeld reüssieren, gebe es viele gute Gründe, vor allem bieten aber Qualität, Glaubwürdigkeit und Nutzwert der Titel das optimale Umfeld für erfolgreiche Werbung. "Niemand kann sich einer guten Anzeige entziehen, und wenn sie richtig gut ist, will man das auch gar nicht. Werbung wird in unseren Kaufzeitungen und Kaufmagazinen als zusätzliches Informationsangebot wahr- und angenommen, gerade auch von jenen, die sich über die diversen Spielarten getarnter oder aufdringlicher Werbung in anderen Medienbereichen ärgern", stellte Pirker fest.

Ein Bild- und Tonspektakel für die Sieger

Riesige, bis zu sieben Meter hohe Projektionen tauchten die ehemalige Winterreithalle bei der ADGAR-Galanacht des VÖZ - vom "büro wien" effektvoll inszeniert und von RTL2-Nachrichtenmoderatorin Sandra Thier, einer gebürtigen Grazerin, wie im Vorjahr charmant moderiert - in ein beeindruckendes Bilder- und Tonspektakel, mit dem jeweils die Kategorien und die Preisträger vorgestellt wurden. Auch die Gewinnersujets selbst wurden als riesige Projektionen präsentiert. Die Übergabe der Trophäen fand auf vier Bühnen in der Halle statt, womit viele Gäste unmittelbar an der ADGAR-Überreichung direkt "dran" sein konnten.

VÖZ-Galanacht feiert acht ADGAR-Gewinner

Insgesamt acht ADGARs wurden heuer vergeben, fünf davon für die besten "Anzeigen des Jahres 2006" in den traditionellen Kategorien:

- Die Anzeige "Golf 4Motion" der Lowe GGK Werbeagentur für Porsche Austria gewann den ADGAR in der Kategorie Auto und Motor; die Siegertrophäe wurde vom Chefredakteuer der Salzburger Nachrichten Manfred Perterer überreicht.

- In der Kategorie Dienstleistungen wurde das Sujet "Genesungskarte" von Demner, Merlicek & Bergmann für die Wiener Städtische - Vienna Insurance Group preisgekrönt; Helmut Hanusch, Geschäftsführer der Verlagsgruppe News übergab dafür den ADGAR.

- Der Gewinner in der Kategorie Handel ist die Anzeige "Ohrring" von der Agentur Draftfcb Kobza für den Kunden Anton Haban GmbH; für dieses Sujet überbrachte der Anzeigenleiter der Tiroler Tageszeitung Max Hafele den ADGAR.

- Die Anzeige "Donau TV" brachte der Agentur Jung von Matt/Donau für den Verbund den Sieg in der Kategorie Konsum- und Industriegüter; der ADGAR wurde von Harald Knabl, dem Geschäftsführer des Niederösterreichischen Pressehauses und Chefredakteur der Niederösterreichischen Nachrichten übergeben.

- Den ADGAR in der Kategorie Social Advertising gewann das Sujet Wortfragment der Agentur Lowe GGK für die Alzheimer Station der Caritas Socialis; die Trophäe dafür überreichte Hans Gasser, Vorstandsvorsitzender WirtschaftsBlatt.

ADGAR-Premiere für "best young team"

Arno Reisenbüchler als Texter (Demner, Merlicek & Bergmann) und Roman Steiner als Grafiker (Freelancer) heimsten den heuer erstmals vergebenen ADGAR für das "best young team" ein; sie haben unter 56 Einreichungen den Österreich-Wettbewerb für die "best young european teams" gewonnen haben; Mediaprint-Geschäftsführerin Angelika Serschön und CCA-Präsident Tibor Barci übergaben gemeinsam dafür die ADGAR-Trophäe.

Bei kreativem Einsatz schrillt die Sirene

Die Cover-Lösung der Agenturen Euro RSCG Vienna und Omnimedia für die "aonAlarmServices" der Telekom Austria AG, wo beim Öffen der zwei Cover-Außenflappen eine schrille Alarm-Sirene ertönte, gewann den ADGAR für den "Kreativen Einsatz von Printwerbung", mit dem Lösungen, die über die gedruckte Anzeige in der üblichen Form hinausgehen, prämiert werden; die Auszeichnung wurde von ÖAMTC-Generalsekretär und auto touring-Geschäftsführer Hans-Peter Halouska überreicht.

Hofer KG setzt kontinuierlich auf Print

Die Hofer KG, ein Unternehmen, das kontinuierlich auf die Qualitäten der Printmedien als klassische Werbeträger setzt, wurde vom Board Werbemarkt des VÖZ zum Printwerber des Jahres 2006 gekürt. Die Laudatio zur ADGAR-Verleihung an Hofer-Generaldirektor Friedhelm Dold hielt Universitätsprofessor Peter Schnedlitz vom Institut für Handel und Marketing an der Wirtschaftsuniversität Wien.

Alle ADGAR-Gewinner 2006 auf einen Blick

Kategorie Auto und Motor: 1. Platz: "Golf 4Motion" / Porsche Austria GmbH & Co KG / Lowe GGK Werbeagentur GmbH 2. Platz: "Winter bei Mercedes" / Mercedes-Benz Österreich VertriebsgesmbH / Springer & Jacoby 3. Platz: "Tic Tac Toe" / Ford Motor Company (Austria) GmbH / Ogilvy Austria Kategorie Dienstleistungen: 1. Platz: "Genesungskarte" / Wr. Städtische - Vienna Insurance Group / Demner, Merlicek & Bergmann 2. Platz: "Schultafel" / Wiener Linien GmbH & Co KG / Draftfcb Kobza 3. Platz: "Jetzt aber weg" / ÖBB Personenverkehr / PKP_proximity Kategorie Handel: 1. Platz: "Ohrring" / Anton Haban GesmbH / Draftfcb Kobza 2. Platz ex aequo: "Pferdchen" / Cosmos ElektrohandelsgmbH & Co KG/ Draftfcb Kobza 2. Platz ex aequo: "Extrem flache Handys" / Niedermeyer GmbH / TBWA\Wien 3. Platz: "BeautyKiss"/ Spar Österreichische Warenhandels AG / WIRZ Kategorie Konsum- und Industriegüter: 1. Platz: "Donau TV" / Verbund / Jung von Matt/Donau Werbeagentur GmbH 2. Platz ex aequo: "Das starke Wasser 'Frau'" / bionic Vertriebs GesmbH / Scholz & Friends Wien 2. Platz ex aequo: "Daily Bissness" / Staudinger Delikatessen GmbH / CREATEAM 3. Platz: "Waschbecken" / Henkel CEE GmbH / TBWA\Wien Kategorie Social Advertising: 1. Platz: "Wortfragment" / CS Alzheimer Station / Lowe GGK Werbeagentur GmbH 2. Platz: "Fläschchen" / Hilfswerk Austria / Demner, Merlicek & Bergmann 3. Platz: "Baby" / Österreichischer Tierschutzverein / TBWA\Wien best young team: Arno Reisenbüchler (Texter, Demner, Merlicek & Bergmann) & Roman Steiner (Grafiker, Freelancer) Kategorie Kreativer Einsatz von Printwerbung: 1. Platz: "aonAlarmServices" / Telekom Austria AG / Euro RSCG Vienna / OmniMedia 2. Platz: "Fragezeichen" / OMV AG / Demner, Merlicek & Bergmann / Mediacom 3. Platz: "Stickeraktion 'Kreative Mediaagentur'" / Media 1 / Demner, Merlicek & Bergmann / Media 1 Print Werber des Jahres: Hofer KG

Die Jury ("Anzeige des Jahres", "Kreativer Einsatz von Printwerbung")

Vorsitz: Hans-Jörgen Manstein (Manstein Verlag)

Mitglieder: Alex Aichner (Aichner Clodi), Gerhard Altmann (Media 1), Mag. Sibylle Blümel (Media X), Bernhard Buchegger (Buchegger, Denoth, Feichtner), Dr. Wolfgang Chmelir (VÖZ), Peter Czerny (CCP,Heye), Mag. Niklas Duffek (Mobilkom Austria), Mag. Barbara Enzinger (Die Presse), André Felker (Agentur Sieben), Caro Frank (Kótanyi), Dr. Gerhard Fritsch (Spar Österreich), Mag. Georg Gartlgruber (Reichl & Partner), Dr. Hans Gasser (WirtschaftsBlatt), Reinhold Gmeinbauer (Die Presse), Dkfm. Helmut Hanusch (Verlagsgruppe News), Mag. Eva-Maria Hofer (Verlagsgruppe News), Mag. Richard Höllmüller (L’Oreal Österreich), Raimund Jacoba (Gewinn), CR Harald Knabl (NÖ Pressehaus), Rudolf Kobza (FCB Kobza), Stefan Kohlmeigner (OÖ. Rundschau), Dr. Christoph Kotanko (Kurier), Nina Koteschowetz (CreaTeam), Dr. Florian Krenkel (Ogilvy Group Austria), Ing. Wolfgang Mayer (OÖ.Rundschau), Mag. Lilian Meyer-Janzek (Der Standard), Bernd Misske (McCann-Erickson), Florian Mott (Telekom Austria), Fritz Mühlbek (Die Presse), Dr. Dietmar Otti (WirtschaftsBlatt), Mag. Karina Pelzl (MediaCom), Dir. Dr. Leodegar Pruschak (Raiffeisen Zentralbank Österreich), Mag. Thomas Reiter (OÖNachrichten), Eike Richter (Moser Holding), Alexander Rudan (Ogilvy Group Austria), Mag. Walter Sattlberger (ÖBB-Holding), Dr. Walter Schaffelhofer (VÖZ), Mag. Günter Schmidt (Bank Austria Creditanstalt), Mag. Angelika Serschön (Mediaprint), Dr. Gerfried Sperl (Der Standard), Fred Steinacher (Tiroler Tageszeitung), Joachim Strobl (Strobl)Kriegner Group), Dr. Michael Tillian (Styria.Multi Media), Mag. Martin Trzebin (Kronen Zeitung), Dr. Wolfgang Unterhuber (WirtschaftsBlatt), Josef Votzi (Verlagsgruppe News), Mag. Andreas Weiss (Carat Austria), Mag. Sabine Weiss (Wiener Städtische), Volkmar Weiß (Jung von Matt/Donau), Una Wiener (Young & Rubicam), Markus Zauner (JWT Wien), Alexander Zelmanovics (Lowe GGK)

Rückfragen & Kontakt:

Verband Österreichischer Zeitungen
Hannes Schopf, Tel. 0664 / 33 29 419
Dr. Wolfgang Chmelir, Tel. . 0664 / 33 29 418

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VOZ0001