Kalina: Soll Verkauf der AUA an Lufthansa vorbereitet werden?

Große Verantwortung bei Aufsichtsratsbesetzung nötig

Wien (SK) - Kritik an der geplanten Nachbesetzung eines freiwerdenden Mandats im Aufsichtsrat der Austrian Airlines übt heute SPÖ-Bundesgeschäftsführer Josef Kalina. Durch das Ausscheiden des Chefs von DELL Österreich, Alain Bandle, wird ein Mandat im Aufsichtsrat der Austrian Airlines frei. "Statt dieses Mandat mit einem Fachmann zu besetzen, dem die Bedeutung der AUA für Betriebsansiedlungen, für den Tourismus, für internationale Konferenzen und damit für zahlreiche Arbeitsplätze in Österreich ein Anliegen ist, will man offenbar den Österreich-Chef des Beraters Roland Berger, Manfred Reichl, in den Aufsichtsrat hieven." Dies sei ein "unfassbarer Alleingang der ÖIAG-Führung" und widerspreche auch klar der Linie nach Selbständigkeit der nationalen Fluglinie. Kalina wirft in dem Zusammenhang die Frage auf, ob bereits ein Verkauf der AUA an die Lufthansa vorbereitet wird. ****

Aus Sicht des SPÖ-Bundesgeschäftsführers ist dieses Vorgehen "ein klarer Affront gegenüber der Regierungslinie". Vertreter beider Großparteien hätten sich aus gutem Grund in jüngster Vergangenheit deutlich für die weitgehende Selbständigkeit der nationalen Fluglinie ausgesprochen. Reichl sei aber genau jener Mann, der - im Auftrag der ÖIAG - eine Studie verfasst hat, die offenbar eine weitere Annäherung an die deutsche Lufthansa vorschlägt. "Das sollte freilich nicht allzu sehr verwundern, denn Roland Berger macht mit Lufthansa gute und ertragreiche Geschäfte. Eine Optik, wie sie schiefer nicht sein kann - ausgetragen auf dem Rücken österreichischer Wirtschafts- und Infrastrukturpolitik", so Kalina, der davon ausgeht, dass es gegen diese Vorgangsweise nicht nur von der Belegschaft, sondern auch seitens einiger bedeutender Kapitalgeber starken Widerstand geben werde. (Schluss) ah/ps

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0003