Tag der Sonne - Oberösterreich ist die Nummer 1 bei Solarenergie

Linz (OTS) - "Im Jahr 2006 wurden in Oberösterreich 59.400 Quadratmeter neue Sonnenkollektoren errichtet - das ist absoluter Rekord", freut sich Gerhard Dell, Landesenergiebeauftragter und Geschäftsführer des O.Ö. Energiesparverbandes. Damit sind derzeit 833.000 Quadratmeter thermische Sonnenkollektoren auf oberösterreichischen Dächern und Betrieben montiert, die einen jährlichen Wärmeertrag von mehr als 290 Millionen Kilowattstunden erbringen und damit mehr als 130.000 Tonnen Kohlendioxid einsparen.

In Österreich die Nummer 1 - Weltweit an der Spitze

Allein in Oberösterreich ist ein Viertel der Kollektorfläche Österreichs installiert und der Solarmarkt ist schon vieleJahre auf einem sehr hohen Niveau. Mit 600 Quadratmetern Kollektorfläche pro 1.000 Einwohner zählt Oberösterreich zu den weltweit führenden Solarregionen und ist mit über 800.000 Quadratmetern klares Sonnenland Nummer 1 in Österreich. Mit zahlreichen konkreten und umsetzungsorientierten Maßnahmen wird das in Oberösterreich unterstützt - so z.B. mit einer Förderung für betriebliche Solaranlagen, der Wohnbauförderung und mit dem Solar-Forschungslabor in Wels. "Ganz wesentlich haben aber die engagierte Bevölkerung, die produktunabhängige Beratung des O.Ö. Energiesparverbandes und die aktiven heimischen Unternehmen dazu beigetragen", meint Dell. Solaranlagen "made in Upper Austria" sind inzwischen europaweit gefragt - ein starker Heimmarkt in Oberösterreich und Österreich ist ein sehr gutes Exportargument.

Rückfragen & Kontakt:

O.Ö. Energiesparverband
Mag. Christine Öhlinger
Landstraße 45, 4020 Linz
Tel.: 0732-7720-14861

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ESV0001