Aviso: Pressekonferenz mit Frauenberger zu Wiener Frauenhäuser

Wien (OTS) - Mit vorübergehenden Wohnmöglichkeiten, Nachbetreuungseinsrichtungen und Beratung in Krisen- und Gefährdungssituationen leisten die Wiener Frauenhäuser einen integralen Beitrag im Gewaltschutz. Die Arbeit der Wiener Frauenhäuser ist aktuell auch Thema einer Medienkampagne, die von Frauenstadträtin Sandra Frauenberger, LAbg. Martina Ludwig und der Geschäftsführerin der Wiener Frauenhäuser, Andrea Brem, im Rahmen einer Pressekonferenz am Mittwoch, den 9. Mai, vorgestellt wird. Stadträtin Frauenberger startet mit diesem Termin darüber hinaus anlässlich 10 Jahre Gewaltschutzgesetz einen Schwerpunktmonat zum Thema Gewalt gegen Frauen.

Als Gesprächspartnerinnen stehen Ihnen zur Verfügung:

o Sandra Frauenberger, Stadträtin für Frauen, Integration, KonsumentInnenschutz und Personal o Martina Ludwig, Landtagsabgeordnete und Vorsitzende Verein Wiener Frauenhäuser o Andrea Brem, Geschäftsführerin Verein Wiener Frauenhäuser

o Bitte merken Sie vor: Ort: 9. Mai 2007, 10.00 Uhr Zeit: Michl's, 1010 Wien, Reichsratsstraße 11

(Schluss) koi

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Isabel Koberwein
Mediensprecherin StR. Sandra Frauenberger
Tel.: 4000/81853
Mobil: 0664/962 38 16
E-Mail: koi@gif.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012