Bundesheer: Spektakuläre Live-Demonstration von Kampfmittelbeseitigung

Verteidigungsminister Darabos bei Spezialvorführungen in Großmittel

Wien (BMLV) - Österreichs Soldatinnen und Soldaten genießen international im Bereich der Kampfmittelbeseitigung, z.B. Minenräumung, einen ausgezeichneten Ruf. Gerade bei Friedenseinsätzen nimmt die Kampfmittelbeseitigung eine bedeutende humanitäre Rolle ein. Am kommenden Mittwoch, den 9. Mai, finden daher im Rahmen der 3. Internationalen EOD-Konferenz (Explosive Ordnance Disposal) spektakuläre Live-Demonstrationen und Vorführungen in der Jansa-Kaserne in Großmittel statt. Neben zahlreichen internationalen Teilnehmern präsentieren sich auch die Spezialisten des Österreichischen Bundesheeres. Verteidigungsminister Norbert Darabos wird sich persönlich von deren hohen Leistungsfähigkeit überzeugen.

Die internationale Kampfmittelbeseitigungs-Konferenz ist eine Veranstaltung für NATO- und Partnerschaft für den Frieden-Staaten. Österreich nimmt im Rahmen der Partnerschaft für den Frieden teil. Das Ziel der Konferenz ist es, den Schutz der im friedensunterstützenden Einsatz stehenden Soldatinnen und Soldaten durch spezialisierte Ausrüstung und Ausbildung zu verbessern. Es werden 150 Konferenzteilnehmer aus 27 Ländern sowie Vertreter der NATO und OSZE erwartet.

Alle Medienvertreter sind zu dieser Veranstaltung sehr herzlich eingeladen!

Programmüberblick:
- Vorführung Teleroboter zur Untersuchung von Kampfmitteln
- Live-Demonstration Kampfmittelbeseitigung und Videoübertragung durch Camcopter
- Erklärung der Kampfmittelbeseitigungsgeräte und -verfahren (Minensuchgeräte, Roboter, Metalldetektoren, Schutzbekleidung etc.) - Präsentation des Kampfmittelabwehrzuges/Pionierbataillon 1

Zeit: Mittwoch, 9. Mai 2007, 14:00 bis 16.00 Uhr
Ort: Jansa-Kaserne Grossmittel, 2603 Felixdor

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung

Mag. Stefan Hirsch
Pressesprecher des Verteidigungsministers
Tel: (01) 5200-20215
kbm.buero@bmlv.gv.at
oder
Presseabteilung
Tel: (01) 5200-20301
presse@bmlv.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001