ASFINAG:Vorbereitungsarbeiten für den 4-streifigen Ausbau auf der A 2 zwischen Guntramsdorf und Leobersdorf

Tageweise Wegfall eines Fahrstreifens in verkehrsarmen Zeiten

Wien (OTS) - Der im Sommer 2007 startende Ausbau der A 2 Süd Autobahn zwischen Guntramsdorf und Baden, bringt Vorbereitungsarbeiten mit sich. Die sogenannte Dünnschichtdecke des ersten Fahrstreifens - die oberste Schicht der Fahrbahndecke - ist auf Grund der starken täglichen Belastung, rd. 65.000 KFZ pro Tag, und einem sehr hohen Verkehrsanteil stark in Mitleidenschaft gezogen.

Um den Verkehr während der Bauphasen problem- und gefahrlos über den ersten Fahrstreifen führen zu können, müssen im Mai 2007 Instandsetzungsarbeiten durchgeführt werden.

Im Konkreten bedeutet das, dass in beiden Fahrtrichtungen zwischen Guntramsdorf und Leobersdorf (Kilometer 29 bis Kilometer 15,4 Fahrtrichtung Wien und Kilometer 23 bis Kilometer 29,4 in Fahrtrichtung Graz) während der Instandsetzungsarbeiten zeitweise der erste Fahrstreifen gesperrt wird. Um den Verkehr so wenig wie möglich zu behindern, werden die Baubereiche jeden Tag neu aufgebaut und vor Beginn der Verkehrsstoßzeiten wieder abgebaut. So stehen den Verkehrsteilnehmern außerhalb der nachstehenden Arbeitszeiten in jede Fahrtrichtung immer drei Fahrspuren zur Verfügung.

Die Instandsetzungsarbeiten finden in drei Phasen statt. In Fahrtrichtung Wien wird jeweils in der Zeit von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr gearbeitet. In Fahrtrichtung Graz jeweils von 07:00 Uhr bis 15:00 Uhr.

Die Termine in Fahrtrichtung Wien:
- Montag 7. Mai 2007 bis Donnerstag 10. Mai 2007;
- Montag 14. Mai 2007 bis Dienstag 15. Mai 2007;
- Dienstag 22. Mai 2007 bis Donnerstag 24. Mai 2007;

Termine in Fahrtrichtung Graz:
- Dienstag 8. Mai 2007 bis Donnerstag 10. Mai 2007;
- Dienstag 15. Mai 2007;
- Dienstag 22. Mai 2007 bis Donnerstag 24. Mai 2007;

Für Wünsche, Reklamationen oder Anregungen zu Baustellen am österreichischen Autobahnen und Schnellstraßennetz steht der ASFINAG Baustellen-Ombudsmann unter TEL +43 (1) 53 134-99799 bzw. EMAIL baustellen-ombudsmann@asfinag.at zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

ASFINAG
Harald Dirnbacher
Pressesprecher
Tel: +43 (0) 50108-10833
Fax: +43 (0) 50108-10832
Mobil: +43 664 60108 10833
mailto: harald.dirnbacher@asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001