Bayr begrüßt Beschluss des Klimaschutz-Fonds

Aktive Klimaschutzpolitik im Inland forcieren

Wien (SK) - SPÖ-Umweltsprecherin Petra Bayr begrüßt den Beschluss des mit 500 Millionen Euro dotierten Klimaschutz-Fonds im heutigen Ministerrat. Dieser Fonds sei eine ganz wichtige Grundlage, um die notwendigen Klimaschutz-Maßnahmen im Inland durch wissenschaftliche Forschung und Innovationen zu begleiten, so Bayr am Mittwoch gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. ****

Zudem sei damit gewährleistet, dass das Augenmerk auf Initiativen in Österreich gesetzt und somit eine aktive Klimaschutzpolitik forciert wird, erklärte die SPÖ-Umweltsprecherin. "Das kommt der heimischen Wirtschaft zu Gute, schafft neue Arbeitsplätze in Österreich und leistet vor allem einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der nationalen Klimaziele", betonte Bayr abschließend. (Schluss) ps

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0012