Kinderarmut: ASBÖ hilft kranken Kindern

Schnabl: Öffentliche Diskussion wichtig, denn wer arm ist, macht auf sich nicht aufmerksam

Wien (OTS) - 96.000 Kinder und Jugendliche (5%) unter 19 Jahren
sind manifest arm, d.h. neben einem geringen Einkommen des Haushalts in dem sie leben, treten schwierigste Lebensbedingungen auf, wie: die Wohnung nicht warm halten können, keine unerwarteten Ausgaben tätigen können, feuchte schimmlige Wohnungen ...
(Quelle: Statistik Austria 2007, EU-SILC)

"Wer arm ist, macht selten auf seine Situation aufmerksam. Es ist gut, dass diese Thematik breit diskutiert wird. Wichtig wäre aber, wenn es nachhaltige Lösungsansätze gibt", so ASBÖ Präsident Franz Schnabl.

Der Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs hat im Mai 2006 eine Wohlfahrtsstiftung gegründet Diese hat es sich zum Ziel gesetzt, all jenen Kindern zu helfen, deren Eltern dringend erforderliche medizinische und therapeutische Maßnahmen nicht mehr bezahlen können. Wenn öffentliche oder private Leistungsträger keine finanzielle Hilfe mehr leisten und kein Ausweg in Sicht ist, dann können sich die Betroffenen an die Stiftung "Fürs Leben" wenden. Bis zu 500 EUR bekommen die Eltern pro Fall ausbezahlt. In Österreich sind, laut Statistik Austria, bis zu 96.000 Kinder akut arm. Für den Samariterbund ist es daher höchste Zeit, dass etwas getan wird. Mit der Wohlfahrtsstiftung leistet der ASBÖ seinen Beitrag, um dem sozialen Ungleichgewicht gegenzusteuern. Kranke Kinder sind jene, die dieses Ungleichgewicht besonders hart treffen kann.

Mit der Wohlfahrtsstiftung leistet der ASBÖ seinen Beitrag, um dem sozialen Ungleichgewicht entgegenzusteuern. "Aber natürlich wäre es das Schönste, wenn irgendwann in der Zukunft eine Stiftung wie unsere gar nicht mehr nötig ist. Reichtum sollte für alle reichen", so Schnabl.

Spendenkonto Stiftung "Fürs Leben":
Kto. Nr. 90164200, PSK BLZ 60000

Rückfragen & Kontakt:

Martina Vitek
Presse / Öffentlichkeitsarbeit
Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs
Tel.: 01/89145-227 oder 0664/3582386
martina.vitek@samariterbund.net
Web: www.samariterbund.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ARB0001