VKB-Bank setzt beim Kundenmanagement auf Microsoft Dynamics CRM 3.0

Nach erfolgreicher Einführung von Microsoft Dynamics CRM bei der VKB-Bank durch HC Solutions wurde jetzt die zweite Projektphase gestartet

Linz (OTS) - Ende 2006 wurden die wichtigsten Funktionen des
bisher größten CRM-Projektes auf Basis Microsoft Dynamics in Österreich erfolgreich bei der VKB-Bank in Betrieb genommen. Ca. 400 Kundenberater und Mitarbeiter der VKB-Bank verfügen bei ihren Kundenkontakten seitdem über bessere Informationen - die Voraussetzung für optimales kundenorientiertes Handeln. In der jetzt gestarteten zweiten Phase geht es um die Optimierung der systematischen Vertriebs- und Marketingaktivitäten der Bank. Mit der für Mitte 2007 geplanten Fertigstellung der Phase 2 verfügt die VKB-Bank dann über ein umfassendes System zur optimalen Kundenbetreuung.

Die VKB-Bank, gegründet 1873, ist mit rund 34.000 Genossenschaftern und einer Bilanzsumme von über 2 Milliarden Euro eine der großen oberösterreichischen Regionalbanken. In den 45 oberösterreichischen Geschäftsstellen werden Privatkunden, Selbstständige sowie kleine und mittelständische Unternehmen betreut. Um die Kundenorientierung bankweit zu steigern und die Kundenbeziehungen und damit verbundenen Geschäftsprozesse zu optimieren, hatte sich die VKB-Bank zur Einführung eines CRM-Systems entschlossen. Die Entscheidung fiel - nach einem längeren Evaluierungsprozess - auf Microsoft Dynamics CRM 3.0 und HC Solutions als Beratungspartner.

"Dass wir mit HC Solutions einen verlässlichen Partner gefunden haben, der speziell bei CRM-Großprojekten und als langjähriger Microsoft-Partner über fundierte Erfahrung verfügt, hat der erfolgreiche Abschluss der Phase 1 bestätigt", sagt Mag. Josef Nussböck, stv. Marketingleiter und Projektleiter für die CRM-Einführung. "Besonders positiv aus meiner Sicht: HC Solutions tritt nicht nur als beratendes Unternehmen bei organisatorischen Fragen auf, sondern übernimmt auch die Verantwortung für die Implementierung."

Mit Microsoft CRM werden die Arbeitsabläufe von der Interessentenanfrage über den Verkauf bis hin zum Kundenservice flexibel abgebildet, umfassend ausgewertet und gesteuert, je nach den unternehmensspezifischen Anforderungen. Darüber hinaus war die Integration mit Microsoft Office und Outlook für die VKB-Bank ein wesentliches Argument, sich strategisch für die von HC Solutions angebotene Lösung zu entscheiden. "Unsere Kundenberater votierten aufgrund der vertrauten Oberfläche mehrheitlich für die Lösung von Microsoft", berichtet Nussböck. "Der hohe technologische Standard dieser kompletten Neuentwicklung mit Microsoft als zukunftssicherem Hersteller war ebenfalls für unsere Entscheidung ausschlaggebend."

Bereits jetzt haben alle Mitarbeiter einen komfortablen "Rundumblick" auf den Kunden mit sämtlichen Kundendaten, Produktnutzung sowie Kontakt- und Aktivitätenmanagement. Damit steht die Basis für die vertriebliche Steuerung vor Ort in der Filiale als auch für die gesamte Bank für die operative Nutzung zur Verfügung. In der jetzt gestarteten zweiten Phase liegen die Schwerpunkte beim Reporting und bei regelbasierten Analysen, z.B. für die automatische Generierung von Verkaufschancen, auf dem zentralen Kampagnen-Management sowie der Integration des web-basierten Marketings. Durch die Nutzung von Microsoft Dynamics CRM erschließt sich die VKB-Bank nach Kompletteinführung erhebliches zusätzliches Umsatz- und Wachstumspotenzial.

Unternehmensprofil

Mit Lösungen für die Industrie sowie Utilities und dem Finanzsektor hat sich HC Solutions einen Namen für fundierte technologische Kompetenz gemacht. 70 Mitarbeiter bei HC Solutions, insgesamt rd. 130 Mitarbeiter in der Unternehmensgruppe, sowie Partner des Unternehmens betreuen mehr als 100 namhafte Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz bei der Umsetzung anspruchsvoller IT-Projekte. Der weltweite Vertrieb im Bereich Industrie-Lösungen wird über internationale Partner abgewickelt.

Rückfragen & Kontakt:

HC Solutions GesmbH, Dauphinestraße 5, A 4030 Linz
Dipl.-Ing. (FH) Agnes Weitzhofer, Tel.: +43 732 9394-724,
agnes.weitzhofer@hcsolutions.at

Pressekontakt: creaPower Drescher & Süß OEG
Andrea Drescher, Tel.: +43 7279 8544, presse@creapower.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CRP0001