Aktion "Weg damit" im Mai: Reinigungsmittel für Geschirr und Küche

Richtig dosiert - Geschirrspülen mit Maß und Ziel

Wien (OTS) - Die NÖ Arbeiterkammer und "die umweltberatung" NÖ haben im Rahmen der Aktion "Weg damit. Das unnötige Produkt des Monats" Reinigungsmittel für Küche und Geschirr erhoben. Von den 74 Produkten, die unter die Lupe genommen wurden, erwiesen sich mehr als die Hälfte als unnötig. Nur Geschirrspülmittel für die Hand- und Maschinenwäsche, Regeneriersalz und Entkalker sind sinnvoll! Bei den beliebten Tabs für den Geschirrspüler ist jedoch Zurückhaltung angesagt. Hohe Dosierung und unnötige Klarspüler schaden der Umwelt. Wer hier spart, spart auch viel Geld.

Ztl.: Unnötige Spezialprodukte im Küchenkasten
Im Mai wurden Klarspüler, Duftspüler, Maschinenpflege und Spezialreiniger wie Entkrusterpads, Glaskeramikreiniger (Ceran), Metallputzmittel, Spezial(Fett)löser, Backofen- und Grillreiniger zum "unnötigen Produkt des Monats" gekürt. Von 74 erhobenen Produkten sind gleich 39 unnötig.

Ztl.: Maschinengeschirrspülmittel "Zu viel auf einmal"
Das Angebot geht eindeutig in Richtung Tabs. Von den acht erhobenen Produkten waren sechs "MultiTabs", also drei oder fünf in einem, wobei sich pulverförmiges Maschinengeschirrspülmittel in der Rezeptur vom einfachen Tab nicht unterscheidet.
Chlor ist in den erhobenen Maschinengeschirrspülmitteln erfreulicherweise nicht mehr zu finden. Allerdings enthalten Maschinengeschirrspülmittel hohe Anteile an Phosphaten. Wo keine Phosphatfällung in der Kläranlage durchgeführt wird, besteht Gefahr für die Gewässer. KonsumentInnen sollten deshalb ganz besonders auf die Dosierung achten!

Ztl.: Pulver kontra Tab
Pulver lassen sich genauer dosieren und sind nicht so aufwändig verpackt. Dennoch ist die Gefahr der Überdosierung sehr hoch. MultiTabs (3 in 1, 4 in 1 oder 5 in 1) enthalten immer zu viel auf einmal, ein genaues Dosieren nach Geschirrmenge, Verschmutzung oder Wasserhärte ist unmöglich. Christian Mokricky von ''die umweltberatung'' NÖ: "Die scheinbar bequemen MultiTabs sind zwar beliebt, reinigen jedoch schlechter und sind nicht dosierbar. Greifen Sie deshalb zu normalem Pulver oder Einfachtabs!"

Ztl.: Preisvergleich
Normale Tabs kosten durchschnittlich Euro 0,28 je 100g, MultiTabs hingegen Euro 0,79 je 100g - sie sind also um 51 Cent pro 100g teurer. Der Preisunterschied zwischen billigstem und teuerstem Produkt liegt sogar bei Euro 1,19 je 100g. Eva Schreiber von der Konsumentenberatung der NÖ Arbeiterkammer empfiehlt: "Wenn jede Woche vier Mal der Geschirrspüler läuft, ersparen Sie sich bei sogar besserem Waschergebnis bis zu Euro 47,- im Jahr. Gönnen Sie Sich dafür einen netten Abend mit biologischen Schmankerln aus der Region."

Tabs haben eine fixe Größe von rund 20 g. Sie sind nicht zu brechen und somit weder für die Einzelkorbspülung, noch für Kleingeräte verwendbar. AKNÖ und ''die umweltberatung" NÖ fordern die Waschmittelfirmen auf, kleinere oder teilbare Tabs in den Handel zu bringen. Damit können die ProduzentInnen auch darauf reagieren, dass es immer mehr Ein-Personen Haushalte gibt.

"Weg damit! - Das unnötige Produkt des Monats"
Informationen und Beratung:
"die umweltberatung", Christian Mokricky, Tel.: 0676/ 836 88 584 Arbeiterkammer NÖ, Dr. Eva Schreiber: 05 7171-1323

Informationen für JournalistInnen:
AKNÖ, Reinhard Panzenböck, Tel.:057171-1261, reinhard.panzenboeck@aknoe.at
"die umweltberatung" NÖ, Mag Gabriele Pomper, Tel.: 0676/ 66 88 558, gabriele.pomper@umweltberatung.at

Rückfragen & Kontakt:

AKNÖ Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: (01) 58883-1252
presse@aknoe.at
http://noe.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKN0001