Katholische Jugend legt arbeitslosen Jugendlichen eine Leitung zur Staatssekretärin Marek: Unter 0664 66 00 356 eine SMS direkt an die Bundesregierung senden

Wien (OTS) - "Stellenwert - Jugend will Arbeit"

Derzeit sind mehr als 60.000 Jugendliche in Österreich ohne Arbeitsplatz. Das Projekt "Stellenwert - Jugend will Arbeit" der Katholischen Jugend und der Katholischen Arbeitnehmer/innen Bewegung macht Jugendarbeitslosigkeit sichtbar, lässt Jugendliche zu Wort kommen und sucht nach qualitativen Lösungsansätzen.

"Stellenwert-Service": SMS an die Bundesregierung

Am Montag, 30.4., dem "Tag der Arbeitslosen", startete die Katholische Jugend Österreich im Rahmen von "Stellenwert" eine einzigartige SMS-Aktion: Jugendliche, die von Arbeitslosigkeit betroffen sind, können über eine eigens eingerichtete Stellenwert-Service Nummer ein SMS unter 0664/6600356 an Regierungsmitglieder senden und über ihre Situation oder ihre Erfahrungen bei der Arbeitssuche berichten bzw. Forderungen an die politisch Verantwortlichen richten. Damit wird den Jugendlichen eine direkte Leitung zu den politischen Entscheidungsträger/innen gelegt, Politiker/innen werden im Rahmen dieses virtuellen "Reality-Checks" mit den (Lebens-)Realitäten und Problemen betroffener junger Menschen konfrontiert.

Heute wird die zweite Leitung gelegt

Heute, den 2.5., wird "Leitung 2" zur Staatssekretärin für Arbeit Christine Marek gelegt. VertreterInnen der Katholischen Jugend überreichen ihr ein Handy und diskutieren mit ihr über Forderungen und Anliegen arbeitssuchender junger Menschen.

Weitere Leitungen

Den Anfang dieser Aktion machte ein Besuch der Katholischen Jugend am Montag, 30.4., bei Bundeskanzler Dr. Alfred Gusenbauer, dem eines der "Stellenwert-Handies" offiziell überreicht und damit die erste Leitung der Aktion ins Bundeskanzleramt gelegt wurde. "Leitung 3" folgt am 10.5. an Sozialminister Dr. Erwin Buchinger.

Den Politiker/innen wird gleichzeitig auch ein "Checky" überreicht. Im Rahmen des Stellenwert-Kampagnenauftaktes im November 2006 wurden 60 solcher "Checkies" auf ihre Reise durch ganz Österreich geschickt. Die "Checkies" (ein "Checky" steht für jeweils rund 1.000 arbeitslose Jugendliche) sind knapp mannshohe Holzstilisierungen der Kampagnen-Logofigur und begleiten optisch die Österreichweiten Veranstaltungen.

Info-Drehscheibe www.stellenwert.at

Zentrale Informationsdrehscheibe ist die Plattform www.stellenwert.at, auf der gut aufbereitete Daten und Fakten zu Jugendarbeitslosigkeit, Methoden und Aktionsvorschläge sowie nähere Details zu den geplanten Einzelaktionen der Kampagne abgerufen werden können.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Magdalena Reinthaler
Projekt "Stellenwert - Jugend will Arbeit"
Katholische Jugend Österreich
Tel.: 0676/88011 1559

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KJO0001