Grüne Alsergrund: Neuer Stahlzaun in der Boltzmanngasse verärgert AnrainerInnen

Freytag: So einfach über öffentlichen Raum zu verfügen darf es auch Botschaft nicht gemacht werden."

Wien (OTS) - "Die Umbauarbeiten bei der US-Botschaft sind nun abgeschlossen und jetzt steht dort ein neuer, hoher Stahlzaun, der so geworden ist, wie befürchtet", kritisiert der Grüne Bezirksvorsteherin-Stellvertreter Stefan Freytag. Die Boltzmanngasse sei mit dieser Umbaumaßnahme nun für FußgängerInnen und Radfahrerinnen nun noch unattraktiver gestaltet worden.

Neben dem sehr zweifelhaften Gewinn an Sicherheit ärgert sich Freytag aber besonders auch über die Vorgehensweise: "Wenn sich irgendwer im Washington ein Sicherheitskonzept aus den Fingern saugt wird das bei uns in Wien einfach umgesetzt, egal ob es was bringt oder nicht. So einfach über den öffentlichen Raum zu verfügen, darf es auch einer Botschaft nicht gemacht werden."

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Erik Helleis
Tel.: (++43-1) 4000 - 81766
Mobil: 0664 52 16 831
mailto: erik.helleis@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001