BZÖ-Petzner: Frau Minister Schmied, lassen Sie sich von den "Kholerianern" in der ÖVP nicht einschüchtern!

Mit Jörg Haider hat Schmied einen starken Verbündeten an ihrer Seite

Klagenfurt (OTS) - Einmal mehr nimmt das Kärntner BZÖ Bildungsministerin Claudia Schmied vor den unqualifizierten Angriffen der Volkspartei in Schutz. Stefan Petzner, geschäftsführender BZÖ-Landesparteiobmann: "Claudia Schmied soll sich von den "Kholerianern" in der ÖVP nicht einschüchtern lassen. Denn erstens ist sie in der Frage der Gemeinsamen Schule auf dem völlig richtigen Weg und zweitens hat sie mit Jörg Haider einen starken Verbündeten an ihrer Seite!"

Der schwarze Bildungsalbtraum sei längst ausgeträumt, einige schwarze Granden wie Missethon seien nur noch nicht aufgewacht, so Petzner weiter. "In Wahrheit passiert der bildungspolitische Dammbruch ja hauptsächlich in der ÖVP selbst. Kein Tag vergeht, an dem nicht ein Schwarzer die von oben verordnete Parteilinie durch konstruktive Vorschläge zur Gemeinsamen Schule torpediert. Insofern sind die Attacken Missethons und seiner Freunde als letztes Aufbegehren der "Kholerianer" in der ÖVP zu werten. Einer ÖVP, deren internes Chaos mit jeder Minute größer, deren innerparteiliche Streitereien mit jeder Minute heftiger werden und deren unkoordiniertes Vorgehen in der Frage der Gemeinsamen Schule der Sache am meisten schadet", erklärt der geschäftsführende Landesparteiobmann.

Die "Kholerianer" sind übrigens jene verbliebenen Kräfte in der ÖVP, die der kaltherzigen, ultra-konservativen und gestrigen Ära Schüssel-Khol nachtrauern.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen in Kärnten-BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZK0001