Wiener Stadtwerke präsentieren neues Konzern-Logo

Wiens Lebensqualität soll weiter gesteigert werden - Stets dem Gemeinwohl verpflichtet

Wien (OTS) - Schon einem bisher allgemein anerkannten und im EU-Städtevergleich vorbildlichen Leistungsspektrum kann eine "Imagepolitur" nicht schaden. Die Wiener Stadtwerke haben unter dem Motto "Es lebe die Stadt" eine Imagekampagne eingeleitet, die Ende April startet und gestern von der Stadträtin für Finanzen, Wirtschaft und Wiener Stadtwerke, Vizebürgermeisterin Mag.a Renate Brauner und vom Generaldirektor der Wiener Stadtwerke, Dr. Felix Joklik, der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Neben Plakaten im CityLight und Rollingboard-Format sowie Anzeigen in diversen Printmedien werden auch TV- und Kinospots, Infoscreenspots die Kampagne verbreiten, um die Bedeutung für das Standortniveau und die Lebensqualität Wiens zu unterstreichen. Mit dieser Kampagne stellen die Wiener Stadtwerke auch ein modernisiertes Konzern-Logo vor, dass unter dem Begriff "Wiener Stadtwerke-Raute" läuft und als gemeinsames grafisches Symbol nach und nach auch in die Logos der Konzerngesellschaften integriert wird.

Vizebürgermeisterin Brauner betont in ihrem Einleitungsstatement das breite Spektrum der Wiener Stadtwerke, die in engem Zusammenhang mit Wohlfühlfaktoren dazu beitragen, dass Wien in der EU als Stadt mit der höchsten Lebensqualität eingestuft wird und auch im weltweiten Ranking mit an der Spitze liegt. Die Vizebürgermeisterin verweist auf das wirtschaftliche Gewicht der Bundeshauptstadt, in der im Jahr 2006 seitens der Wiener Stadtwerke mehr als 700 Mio. Euro an Investitionen getätigt wurden; in diesem Bereich sind rund 14.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, weitere 10.000 Arbeitsplätze werden durch die Auftragserteilungen der Stadtwerke gesichert. "Dem Gemeinwohl verpflichtet" kann als Motto für die Tätigkeit der Wiener Stadtwerke gelten, so die Kommunalpolitikerin, die auch hervorhebt: "Marktwirtschaftliches Agieren und gemeinwirtschaftliche Interessen sind kein Widerspruch".

Der Generaldirektor der Wiener Stadtwerke Felix Joklik weist darauf hin, dass die Wiener Stadtwerke mit ihren Tochtergesellschaften Wien Energie, Wiener Linien, Bestattung Wien und BMG mehr als 2 Mio. Kunden mit Infrastrukturdienstleistungen von Spitzenqualität versorgen. Die Imagekampagne soll die gemeinsamen Stärken aller Konzerngesellschaften verdeutlichen und darüber hinaus unterstreichen, dass die Wiener Stadtwerke d e r kompetente Infrastruktur-Dienstleister vor Ort sind, mit dem modernisierten Logo wird die Konzerndachmarke zur Plattform. Joklik hebt den Wohlfühlfaktor hervor und sagt dazu: "Wir sind ein verlässlicher und nachhaltig agierender Infrastruktur-Dienstleistungskonzern, das kommunizieren wir mit der neuen Kampagne sowohl nach innen als auch nach außen".

Als wesentlicher Baustein der kreativen Umsetzung der Kampagne dient eine spezielle Bildsprache, mit dem Slogan "Es lebe die Stadt" dokumentieren die Wiener Stadtwerke ihren Arbeitsauftrag, in noch gesteigertem Maß zur Qualitätsverbesserung der Wiener Infrastruktur beizutragen. Realisiert wird die Kampagne durch die Werbeagentur Publicis, die sich im Rahmen eines Agenturwettbewerbs gegen acht andere Agenturen behaupten konnte.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Wirtschaftspressedienst
Peter Karl Ziwny
1016 Wien, Stadiongasse 6-8
Tel.- 408 22 04/12
Tel.- 0676/934 82 53
wirtschaftspressedienst@voewg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VGW0001